FANDOM



Kanon-30pxÄra RepublikÄra Imperium

Die Mighty Oak Apocalypse (zu deutsch: Mächtige Apokalyptische Eiche), meistens Moa beziehungsweise Mighty Oak abgekürzt oder auch Leichter Frachter Moa genannt, war ein leichter Frachter, der schon seit vielen Jahren vor der Schlacht von Endor der Wookie Lohgarra gehörte. Das Schiff an sich bestand zu einem großen Teil aus nachträglich eingebauten Ersatzteilen. So versuchte zum Beispiel Thane Kyrell eine 60 Jahre alte Energiezelle in einem 20 Jahre alten Prozessor in Gang zu bringen.

Aufträge

Lohgarra wählte für ihr Frachtunternehmen nicht einfach nur die rentabelsten Jobs aus, sie vertraute dabei eher auf ihren Charakter. So absolviert die Crew der Moa neben ganz normalen Frachttransporten auch kostenlose Flüge zu Welten in Not, um Hilfsgüter zu liefern. 1 NSY transportierte die Moa zum Beispiel medizinische Güter zu Erdbebenopfern auf Oulanne. Die Mighty Oak Apocalypse war nie ein Schmugglerschiff, sondern lieferte immer nur legale Ware.

Crew

Die Vertrauenswürdigkeit ihrer Besatzungsmitglieder war Lohgarra ebenso wie Kompetenz, Umgänglichkeit und das Fehlen von Habgier äußerst wichtig. Die Mitglieder der Crew sollten nämlich dazu bereit sein, sich an den gemeinnützigen Flügen zu beteiligen. Die Crewmitglieder zur Zeit des Galaktischen Bügerkrieges waren:

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.