FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Die Mission von Pantora war eine Mission der Blockade von Pantora während der Klonkriege, die maßgeblich zur Auflösung der Blockade beitrug.

Vorgeschichte

Um den Planeten Pantora zum Beitritt zur Konföderation unabhängiger Systeme zu bewegen, ließ Count Dooku die Handelsföderation eine Blockade um diese Welt errichten und bot anschließend N. Papanoida, dem Vorsitzenden des regierenden pantoranischen Rates, seine Hilfe in dieser Angelegenheit an. Als Gegenleistung müsse Pantora sich allerdings den Separatisten anschließen. Als Papanoida die Hilfe aber ausschlug, ließ Dooku die Töchter Papanoidas, Chi Eekway und Che Amanwe, entführen. Also begaben sich die Togruta Ahsoka Tano und Senatorin Chuchi auf das Kommandoschiff der Blockade, um nach den Entführten zu suchen.

Verlauf

Nach ihrer Landung auf dem Kommandoschiff der Blockade, teilte Senatorin Chuchi Sib Canay mit, dass sich Pantora den Separatisten anschließen wolle und dass man nur noch auf die Ankunft N. Papanoidas, des Vorsitzenden des regierenden Rates von Pantora warten müsse, um das Abkommen zu besiegeln. Dadurch wollten sie sich aber nur Zeit verschaffen, um in aller Ruhe das Schiff nach den Töchtern Papanoidas absuchen zu können.

Zuerst lenkte Ahsoka mithilfe der Macht eine Wache ab, damit beide ungesehen in den Konferenzraum gelangen konnten, um dort Sib Canay und den Botschafter zu belauschen. Dabei hörten sie, wie Sib Canay bemerkte, dass eine Tochter Papanoidas an Bord des Schiffes gefangen gehalten wurde. Daher stieß Senatorin Chuchi einen Laut aus, wobei beide fast entdeckt worden wären, wenn Ahsoka sie beide nicht mit der Macht an der Decke festgehalten hätte. Danach verließen die beiden Neimoidianer den Konferenzraum.

Ahsoka und Chuchi aber machten sich auf den Weg in den Zellentrakt, wovon sie ein Neimoidianer abzuhalten versuchte, bis Ahsoka ihn mit der Macht dazu brachte, sie beide passieren zu lassen. Im vierten Trakt dann nahm Ahsoka eine von Papanoidas Töchtern in einer der Zellen wahr, die sie befreiten. Dann aber kam Sib Canay mit einem Trupp Kampfdroiden, um sie alle zu töten. Diese schaltete Ahsoka in einer einzigen Bewegung mit ihrem Lichtschwert aus. Als sie dann Sib Canay mit ihrem Lichtschwert bedrohte, kam der Botschafter mit einem Trupp neimoidianischer Wachen, umstellte sie und verlangte eine Erklärung. Auf Basis der aufgedeckten Entführung von Papanoidas Töchtern, handelte Senatorin Chuchi mit dem Botschafter eine Aufhebung der Blockade aus.

Nachwirkungen

Durch die Aufdeckung der Entführung konnte Senatorin Chuchi die Handelsföderation zur Aufhebung der Blockade zwingen. Vor dem Senat behauptete Lott Dod aber, dass die Entführung auf den weitreichenden schlechten Einfluss Gunrays zurückzuführen sei. Als Zeichen des guten Willens werde die Blockade daher aufgehoben. Außerdem wurde so Chi Eekway befreit. Seine andere Tochter befreite Papanoida gleichzeitig zusammen mit Ion auf Tatooine.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.