FANDOM


30px-Ära-NeuRep

Die Mission von Vjun war ein Auftrag des Neuen Jedi-Ordens an Kyle Katarn und Jaden Korr während des Galaktischen Bürgerkriegs. Ziel war die Kultaufdeckung der Jünger Ragnos' auf Vjun und die Verhinderung der Machtentnahme aus der Burg Bast, dem ehemaligen Sitz des Sith-Lords Darth Vader.

Vorgeschichte

Kurz zuvor war es der Neuen Republik gelungen, auf Kril'dor eine Tibanna-Gas-Plattform zu orten, die von dem Galaktischen Imperium unterhalten wurde. Hier sollte Tibanna-Gas an die Jünger Ragnos' geliefert werden. Nachdem der Orden den Jedi Jaden Korr und die Renegaten-Staffel entsandt hatte, die Plattform zu sichern, infiltrierte der junge Jedi die Station und stellte sicher, dass die Plattform an die Republik fiel. Anschließend berief Luke Skywalker auf Yavin IV eine Sitzung des Ordens und schickte Kyle sowie seinen Schüler Jaden nach Vjun.

Verlauf

Infiltration der Burg

„Der Regen ist wie Säure. Wir brauchen Schutz. Schnell!“
— Kyle Katarn zu Jaden Korr (Quelle)
KyleJadenVjun

Kyle und Jaden arbeiten sich durch imperiale Anlagen

Nach der Landung der Raven's Claw auf dem Planeten Vjun, dessen toxischer Regen schädlich für menschliche Haut war, fanden Kyle Katarn und Jaden Korr Schutz in den betrieblichen Anlagen, die zu der Burg gehörten. Diese wurden von Risikotruppen verteidigt, deren besondere Panzerung ihnen verhalf unter den widrigen Umständen des Planeten zu agieren. Nachdem die beiden Jedi einen Weg in das Innere der Anlage gefunden hatten, wurden sie von Sturmtruppen überrascht, die sogleich das Feuer eröffneten. Aufgrund Kyles Erfahrung und Jadens Geschicklichkeit mit dem Lichtschwert war es jedoch möglich auch dieses Hindernis zu überwinden. Als die Jedi in eine Kommandozentrale eindrangen und die ansässigen Imperialen überwältigten, erschien ein Dunkler Jedi, der den beiden jedoch nicht standhalten konnte.

Als beide in den Canyon belangten, der zur Burg Bast führte, blockierten zwei TIE-Bomber den Weg. Diese waren dafür zuständig, im Falle eines feindlichen Kontakts ein Bombardement zu starten. Jaden gelang es mit seinem Meister in ein nahe gelegenes imperiales Gebäude einzudringen. Ziel war es, die dort befindlichen Turbolaser zu benutzen, um die Bomber auszuschalten. Innerhalb des Gebäudes mussten sich die beiden Jedi trennen, da der Zugang zu dem Turbolaser verschlossen war. Als Kyle den Schließmechanismus deaktivierte, erschien ein Dunkler Jedi und griff Jaden an, der jedoch mithilfe seiner Fähigkeiten die Oberhand behielt. Mit dem Turbolaser war es Jaden nun möglich die TIE-Bomber zu zerstören, der Weg zum Eingang der Burg war gesichert und Kyle konnte mit seinem Schüler in das Gebäude eindringen.

Durchdringen des Fundaments

„Jaden, das Wasser muss weg, sonst werden wir gegrillt!“
— Kyle Katarn zu Jaden Korr (Quelle)
KyleEnergieleitung

Kyle hält eine herabfallende Energieleitung auf

Im Fuß der Burg angekommen, landeten die beiden Jedi in einer großen AT-ST-Halle, deren einziger Ausweg verschlossen war. Kyle allerdings fand einen Weg durch das Abwassersystem, sodass er und Jaden in einer Müllzerkleinerungsanlage landeten. Mithilfe der Macht war es beiden möglich der Presse zu entgehen und sie arbeiteten sich durch Versorgungskanäle hinauf in die imperiale Zentrale. Hier waren bereits drei Dunkle Jedi zu Gange, die Kyle sogleich angriffen, jedoch verloren.

Im weiteren Verlauf gelangten Jaden und sein Meister schließlich in einen Abwasserraum, dessen Tür beschädigt und damit unpassierbar war. Als Kyle mithilfe der Macht die Tür öffnen wollte, brach eine Energieleitung von der Decke. Aufgrund des Wassers und der Energieströme, die durch die Leitung flossen, musste schnell gehandelt werden: Während Kyle die Leitung mithilfe der Macht hochhielt, betätigte Jaden die Pumpen, sodass das Abwasser ablief. Mit dem Herabstürzen der Energieleitung, war es beiden möglich durch ein entstandenes Loch in dem Deckenaufbau aus dem Abwasserraum zu entkommen, um ihre Mission weiter fortzusetzen.

Durch die Öffnung in der Decke erreichten die beiden Jedi die zentrale Energieversorgungseinrichtung der Burg. Diese wurde von mehreren Sturmtruppen, sowie imperialen Offizieren und Risikotruppen bewacht. Nichtsdestotrotz gelang es Kyle und Jaden zum Energiereaktor vorzudringen. Hier benutzte Jaden die Macht, um die Kollektoren auf den Reaktor auszurichten, um eine Überlastung herbeizuführen. Dies gelang schließlich, doch durch folgende Explosion fielen Trümmer von der Decke und rissen Kyle mehrere Stockwerke hinunter. Wie sich herausstellte war Kyle nicht verletzt, aber von Jaden getrennt, sodass dieser nun allein vordringen musste, während Kyle ihn versuchte aufzuholen.

Rosh Fall auf die Dunkle Seite

„Ich spüre deine Gegenwart, Jaden. [...] Die Jünger Ragnos' brachten mich hierher. Erst dachte ich, sie wollten mich töten, aber ich habe sie falsch eingeschätzt. Spürst du wieviel Macht in der Dunklen Seite steckt? Kyle behindert uns. Jaden, du solltest diese Kraft spüren. Es übersteigt jede Vorstellung.“
— Rosh Penin zu Jaden Korr (Quelle)
FluchtVjun

Jaden und Kyle fliehen aus der Burg Bast

Als Jaden den Hauptkomplex der Burg Bast erreicht hatte, waren bereits einige Dunkle Jedi dort und erwarteten ihn. Neben einigen Sturmtruppen konnte Jaden auch Anhänger von Ragnos aufhalten und gelangte in einen großen Hangar. Von dort aus kämpfte sich der junge Jedi seinen Weg bis in die inneren Kammern der Burg, bis hin in eine große Halle, in der er eine zerbrochene Statue des Sith-Lords Vader fand. Die Anzahl der Kultanhänger nahm stetig zu und per Funk konnte Kyle ihm mitteilen, dass er bereits zu Jaden aufgeschlossen war und die Burg betreten hatte.

Als er schließlich Vaders persönliche Kammer betrat, erwartete ihn Rosh Penin zusammen mit zwei Dunklen Jedi namens Vil und Dasariah. Wie sich zeigte, war Jaden zu spät gekommen, da Rosh bereits das Zepter Ragnos' benutzte, um die dunkle Energie aus der Burg zu entziehen. Jaden versuchte Rosh aufzuzeigen, dass er ein Jedi sei, doch die Dunkle Seite war zu stark und Rosh aktivierte sein Lichtschwert, um Jaden anzugreifen. In einem harten Kampf schlug Jaden Rosh, doch als der Hass in dem jungen Jedi zu groß wurde, erschien Kyle und hielt ihn davon ab, etwas zu tun, was er später bereuen würde. Schließlich erschien Tavion Axmis und zwang beide Jedi mittels Macht-Blitzen auf die Knie. Sie eröffnete ihnen, dass der Dunkle Lord Ragnos nun ihr neuer Meister sei und sie die Jedi vernichten werde. Jaden warf sein Lichtschwert an die Decke der Kammer, was dazu führte, dass diese einbrach. Kyle hielt sie mittels der Macht davon ab, die beiden zu zerquetschen, während Jaden mit seinem Lichtschwert ein Loch in den Boden schnitt, damit beide entkommen konnten.

Nachwirkungen

„Ich denke du bist ab sofort bereit dich "Jedi-Ritter" zu nennen.“
— Luke Skywalker zu Jaden Korr (Quelle)

Mit der Mission auf Vjun brachten Jaden und Kyle Licht in die Angelegenheit um die Jünger Ragnos. Sie berichteten Luke von ihren Erkenntnissen und kehrten nach Yavin IV zurück. Luke war angetan von dem was Jaden erreicht hatte und ernannte ihn daraufhin zu einem Jedi-Ritter. Von nun ab wurde Jaden auf anspruchsvollere Missionen geschickt.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.