FANDOM


30px-Ära-NeuRep


Die Mission auf Yinchorr war eine Auseinandersetzung zwischen Carnor Jax, dem Anführer des Provisorischen Imperialen Rates und Kir Kanos, einem ehemaligen Ehrengardisten.

Vorgeschichte

Im Zuge der Operation Schattenhand verschwor sich Carnor Jax, ein früheres Mitglied der Roten Garde mit einer Gruppe von Imperialen den wiederauferstandenen Imperator Palpatine zu töten um die Macht zu übernehmen. Der Leibarzt des Imperators wurde bestochen die Klonkörper zu sabotieren was Palpatines Ende bedeutete. Doch ein imperialer Ehrengardist erfuhr dies als der Arzt von Luke Skywalker und Han Solo verhört wurde, woraufhin er sich nach Yinchorr durchschlug und den letzten überlebenden Mitgliedern der Garde die Geschichte des Verrats erzählte. Jax, der sich mittlerweile an die Spitze des Provisorischen Imperialen Rates gesetzt hatte, versuchte eine Bedrohung durch die Garde zu unterbinden indem er sie von seinen Sturmtruppen angreifen ließ, wobei nur ein Gardist, Kir Kanos, überlebte, welcher nun von Jax durch die gesamte Galaxie gejagt wurde.

Schlachtverlauf

Kanos hatte sich vorher auf Phaeda aufgehalten, vor der Zweiten Schlacht von Phaeda brach er mit einem von der Neuen Republik erbeuteten Scimitar-Jagdbomber nach Yinchorr auf, um sich dort Jax zu stellen. Dieser folgte ihm mit der Rache des Imperators, als sie ankamen, wurde der Scimitar im Orbit entdeckt. General Redd Wessel befahl, den Jäger an Bord zu bringen, doch Jax verließ währenddessen das Schiff mit einer Lambda-Fähre, begleitet von Leutnant Geff Blim und seiner Garde. Als der Scimitar in der Landebucht aufgeschweißt wurde, fand man in seinem Cockpit nur einen APA5-Messedroiden, woraufhin die anwesenden Offiziere bemerkten, dass der Jäger eine Falle war, kurz darauf explodierte er und zerstörte den ganzen Sternzerstörer. Jax landete in der Nähe des alten Trainingsgeländes und schickte seine Garde auf die Jagd nach Kanos in die Ruinen, wohl wissend, dass diese Kanos unterlegen sein würden. Blim sollte sich mit einem Scharfschützengewehr unterdessen auf die Lauer legen. Kanos schaffte es, die Schattensturmtruppen nacheinander auszuschalten, den letzten ließ er in den Höllenpfuhl stürzen, dann stellte sich Jax Kanos. Mit Doppelklingenschwertern begannen sie ein Duell auf Leben und Tod, mittlerweile trafen auch Mirith Sinn und Sish Sadeet auf Yinchorr ein, zerstörten die Lambda-Fähre und töteten beide Piloten. Jax versuchte Kanos auf seine Seite zu ziehen, was dieser aber nicht annahm, er benutzte auch die Macht, um sich gegen den Gardisten zur Wehr zu setzen, doch Kanos schaffte es immer wieder, ihn an den Rand der Niederlage zu bringen. Sadeet schaltete Blim aus, als dieser Kanos töten wollte, dadurch gelang es Jax, wieder die Initiative zu ergreifen. Sinn und Sadeet wollten Jax lebend, um mit seinem Wissen den Krieg zu beenden. Aber als dieser versuchte, sie mit Hilfe eines von der Macht zu ihm gezogenen Blasters auszuschalten, verwundete Kanos Jax und holte zum Todesstoß aus. Als Sadeet das verhindern wollte, erstach Kanos auch ihn.

Folgen

Durch den Tod von Jax wurde der Provisorische Imperiale Rat seines Führers beraubt was interne Machtkämpfe auslöste. Kanos betrachtete die übrigen Ratsmitglieder wie Jax als Verräter an Palpatine und brach kurz danach auf auch den Rat zu zerschlagen.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.