FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium

„Jetzt nehmen wir Rache für Mon Mothma, Jungs!“
— Leutnant des Rot-Fünf-Teams beim Angriff (Quelle)

Die Mission auf Zelos II war ein Kampf zwischen dem Galaktischen Imperium und Agenten des Geheimdienstes der Neuen Republik, welcher zwei Monate nach der Schlacht von Endor auf Zelos II ausgetragen wurde. Zunächst wurde die Auseinandersetzung zugunsten des Imperiums entschieden.

Sämtliche Mitglieder des republikanischen Einsatzteams kamen beim Angriff ums Leben, als sie in eine Falle gerieten, mit Ausnahme von Jai Raventhorn. Im Folgenden konnte sich diese jedoch mit der Hilfe der Black Curs aus der Gefangenschaft befreien und Zelos II für die Neue Republik gewonnen werden.

Im Vorfeld

„Ich glaube, hier auf Zelos könnte eine geheime imperiale Garnison stationiert sein.“
— Dirk Harkness (Quelle)

Zwei Monate nach der Schlacht von Endor wurde der Geheimdienst der Neuen Republik von einer sympathisierenden Gruppe Söldner auf die Existenz einer imperialen Garnison auf dem Planeten Zelos II hingewiesen. Um diesem Gerücht nachzugehen, schickte der Geheimdienst das Rot-Fünf-Team auf den Planeten, eine Gruppe von hauptsächlich unerfahrenen Agenten unter der Führung eines rodianischen Leutnants unbekannten Namens. Die meisten Mitglieder hatten gar keine oder nur wenig praktische Erfahrung und konnten außer ihrer Ausbildung nichts vorweisen.

Schlachtverlauf

Massaker am Kahlen Wald

„Widerstand? Zum Beispiel die imperiale Garnison, von der niemand etwas weiß?“
— Platt Okeefe (Quelle)

Die Rebellen errichteten ihr Camp am Kahlen Wald, womit sie dem Umbra-Tal, wo die Garnison gelegen war, bereits sehr nahe kamen. Zum Team der Neuen Republik gehörte unter anderem Jai Raventhorn, die als eine der wenigen auf eine lange militärische Karriere zurück blickte. Sie war gerade im Kommunikationszelt beschäftigt, als sie über eine Kom-Einheit den Funkspruch des Leutnants empfing, dass man in Sektor Drei einen von Kundschaftern bewachten Bunker gefunden hatte. Trotz der Warnungen Raventhorns, dass es sich um einen Hinterhalt handeln würde, befahl der Leutnant den Angriff und das Team stürmte voran.

Bereits nach den ersten Schusswechseln trafen die ersten Bomben das Camp und rissen Agenten und Zelte in Stücke, Kampfläufer griffen an und vernichteten die Rebellen. Bereits nach wenigen Minuten war der gesamte Vorposten umzingelt und von allen Seiten hagelte es Schüsse und Sprengkörper. Ein großer Teil des Teams befand sich zu diesem Zeitpunkt noch in den Zelten, einige der Agenten schliefen noch, als sie von den Blastern und Bomben erfasst wurden. Das Feuer der Zelte breitete sich auf das Munitionslager aus, wobei eine noch größere Explosion folgte. Jai Raventhorn, die durch diese Explosion erfasst und weggeschleudert wurde, konnte später als einzige Überlebende gefunden und von den Imperialen festgenommen werden.

Befreiungsaktion

„Wer sind Sie?“
„Ihre Fahrkarte, mit der Sie diesen Planeten verlassen könnnen.“
— Jai Raventhorn und Platt Okeefe (Quelle)

Jai Raventhorn geriet in die Gefangenschaft von Luana Treftite in der geheimen Garnison im Umbra-Tal, wo sie einem Verhör unterzogen und gefoltert wurde. Auch die Söldnergruppe Black Curs befand sich auf Zelos II, um eine Lieferung imperialer Waffen abzufangen, ihr Anführer Dirk Harkness geriet während dieses Einsatzes ebenfalls in die Gefangenschaft der Imperialen. Es verging eine Woche, bis Platt Okeefe und Tru'eb Cholakk den Kahlen Wald erreichten. Die Agenten des Geheimdienstes waren zwar tot, wurden jedoch von den auf Zelos II heimischen Parasieten befallen und erstanden als Untote wieder auf. Den Söldnern gelang es, sich dies zunutze zu machen und die mit einer E-Netz-Blasterkanone bewaffneten Kundschafter im Bunker, darunter Radlin, zu überwältigen und zu töten. Getarnt als Truppen der Garnison gelangten sie in die Anlage, die mit AT-ATs, AT-STs und anderen Truppenfahrzeugen und den dazugehörigen Truppen ausgerüstet war.

Platt Okeefe und der Twi'lek wurden im Innern der Anlage enttarnt und lieferten sich ein Feuergefecht, bevor sie dann in die oberen Ebenen vordringen konnten. Jai Raventhorn konnte sich währenddessen im Verhörraum gegen Luana Treftite durchsetzen und diese überwältigen, während Dirk Harkness seine Wächter mit der Hilfe von Platt und Tru'eb niederstreckte. Treftite wurde zur Kontaktaufnahme mit Galleros Nul gezwungen, dem Gouverneur des Planeten, der nichts von der imperialen Garnison und den Machenschaften Luana Treftites gewusst hatte. Bevor er die Zerstörung veranlassen konnte, evakuierten die Imperialen ihren Stützpunkt, außerdem wurde Zelos II von Gouverneur Nul zum Mitglied der Neuen Republik erklärt.

Nachwirkungen

„Ich habe soeben einen kompletten Planeten für die Neue Republik gewonnen.“
— Jai Raventhorn (Quelle)

Durch den Einsatz Jai Raventhorns konnte Zelos II als eine der ersten Mitgliedswelten der erst einen Monat zuvor entstandenen Neuen Republik gewonnen werden. Zudem wurde Luana Treftite von Platt Okeefe auf der Last Chance festgenommen und an die Regierung ausgeliefert. Die Black Curs hatte ihre eigentliche Mission, die Kaperung der Waffenlieferung, nicht ausführen können, gewann jedoch mit Jai Raventhorn ein neues Mitglied für ihre Truppe.

Hinter den Kulissen

Die Schlacht der Geheimdienstagenten wird in Schatten der Erinnerung in einem Rückblick dargestellt, die Geschichte selbst beginnt bereits während der Gefangenschaft von Jai Raventhorn.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.