FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-ImperiumHandwerklich gut

Die Mobile Minen-Barge 1 war ein Repulsorlift-betriebenes Fahrzeug, welches als gewöhnliche Minen-Barge von der Lant Mining Corporation hergestellt und verwendet wurde. Die Bargen kamen vor allem auf dem Mond Lish V im Demar-System des Brak-Sektors um Einsatz. Oftmals arbeiteten sie in Begleitung von Erz-Schleppern.

Technologie

Die Mobile Minen-Barge 1 war das einzige von der Lant Mining Corporation hergestellte Vehikel, welches auch von der Organisation selbst verwendet wurde. Um möglichen Unebenheiten und Unannehmlichkeiten auf den Minenplaneten des Erz- und Öl-Förderungskonzerns schon im Voraus zu umgehen, war die Barge mit Repulsorlift-Antrieben ausgestattet, welches den Arbeitern auf dem Fahrzeug ermöglichte Arbeit zu verrichten ohne den Boden zu berühren. Die Kraft der Antriebe reichte für eine Höhe von 15 Metern über den Boden aus. Ein weiterer Vorteil der Repulsorlifte war, dass die Arbeit auf dem Mond Lish V, einer der wenigen noch aktiven Minen im Demar-System, sehr erleichtert wurde, da Lishs Mond oftmals von schweren Erdbeben heimgesucht wurde.[2] Mit einer gesamten Länge von 275 Metern zählte die Mobile Minen-Barge 1 zu den mächtigsten Bargen. Die unglaubliche Größe ermöglichte eine Transportkapazität von insgesamt 250 metrischen Tonnen, eine enorme Last, welche vor allem vom Transport von Erzen und Mineralien herrührte. Um diese Monstrosität zu steuern wurden genau 55 Individuen benötigt, 20 bis 35 Männern waren als Notbesetzung in den Alltag auf dem Vehikel integriert. Diese Steuermänner wurden nur im Cockpit und in den kleinen Operationskammern von einer Hülle geschützt, ansonsten war die Barge bar einer Bedeckung. Um Erz abzubauen war die Mobile Mine-Barge mit gewissen Instrumenten ausgestattet. Acht Plasma-Bohrer und acht Minen-Laser wurden benötigt um Metallerze, welche sich auf Lish V relativ knapp unter der Oberfläche befanden, freizulegen, acht Traktorstrahlgeneratoren sollten die Rohstoffe an Bord des Fahrzeuges ziehen. Die inkludierten Werkzeuge wurden von 24 Männern gesteuert. Um diese vor dem erzeugten Lärm zu schützen verfügte die Mine-Barge über einen Lärmdämpfer. Das Vehikel erreichte ein Höchstgeschwindigkeit von 90 Kilometer pro Stunde. Insgesamt war eine neuwertige Barge unter einem Marktpreis von 30.000 Credits zu kaufen.[1]

Geschichte

Die Mobile Minen-Barge 1 wurde nur von der Lant Mining Corporation hergestellt, um im Demar-System eingesetzt zu werden. Da aber im Jahre 0 NSY während des Galaktischen Bürgerkrieges alle Planeten und Monde im System bis auf Lish V und XI von LMC ausgebeutet wurden, mussten die Vehikel der Organisation an die extremen Umgebungen der Orte angepasst werden. Im Falls Lishs fünften Mondes bedeutete das oftmals auftretenden Erdbeben. Die Administration der Corporation dachte sich zu diesem Problem eine einfache aber effektive und zudem billige Lösung aus, nämlich die Fahrzeuge einfach mit Repulsoren auszustatten.[2] Der Vorschlag wurde umgesetzt und in den Mobile Minen-Bargen wurden Repulsorlifte inkludiert. Während Einsätzen auf Lish V wurden die Bargen hauptsächlich mit Erz-Schleppern eingesetzt, da die Fahrzeuge nicht selten mehrere Tage auf der gleichen Stelle verhaarten, um Erzminen vollständig abzubauen.[1]

Hinter den Kulissen

  • Die Mobile Minen-Barge 1 hat ihre erste und einzige Erscheinung im Quellenbuch Flashpoint! Brak Sector auf Seite 27. Dabei wird das Fahrzeug unter dem Unterkapitel „LMC-Vehicles“ erwähnt und beschrieben.[1]
  • In Flashpoint! Brak Sector werden zudem noch Informationen für das Rollenspiel angegeben:[1]
    • Craft: LMC Mobile Mining Barge I
    • Type: Repulsorlift mining barge
    • Scale: Walker
    • Length: 275 meters
    • Skill: Repulsorlift operation: mining barge
    • Crew: 55, gunners: 24, skeleton: 20/+15
    • Cargo Capacity: 250 metric tons
    • Cover: Full (cockpit. operations stations), none (deck)
    • Altitude Range: Ground level-IS meters
    • Cosl: 30,000 (new)
    • Move: 30; 90 kmh
    • Body Strength: 2D
    • Weapons: 8 Plasma Drills; 8 High Intensity Mining Lasers; 8 Tractor Beams

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.