FANDOM


Legends-30px

Der Moddell-Subsektor, oft auch nur Moddell-Sektor genannt, war zur Zeit des Galaktischen Imperiums ein Subsektor des Zuma-Sektors im Äußeren Rand der Galaxis. In diesem Sektor wurde der Zweite Todesstern von der Rebellen-Allianz in der Schlacht von Endor zerstört. Sowohl Darth Vader als auch Darth Sidious starben in diesem Sektor.

Beschreibung

Der Sektor liegt weitab vom galaktischen Kern sowie abseits der Corellianischen Handelsroute und nahe am Wilden Raum. Er bildet die äußere Grenze des Inneren Zuma-Gebietes. Vor der Schlacht von Endor war dieses Raumgebiet selbst unter erfahrenen Piloten weitgehend unbekannt.[2] Der Moddell umfasst etwa 200 unbewohnte Systeme, von namenlosen Roten Zwergen bis hin zu den jungen Blauen Riesen im Herzen des Monsua-Nebels. Zudem reicht der Sektor etwa hundert Parsecs bis Firrerre und Bakura in den Wilden Raum hinein, eine Gegend, die Abertausende von Systemen enthält.[5]

Geschichte

Galaktische Republik

Um 3000 VSY, nachdem die Hydianische Handelsstraße gebahnt war, begann die Galaktische Republik mit der systematischen Erforschung der nördlichen und südlichen Quadranten der Galaxis. Bald darauf wurden diese Gebiete durch weitere Hyperraumrouten erschlossen, darunter die Rimma-Handelsroute und die Corellianische Handelsstraße. Noch um 1000 VSY war der Moddell-Sektor nicht kartographiert, und wenige Jahrhunderte vor der Schlacht von Yavin (VSY) galt er als Teil der Unbekannten Regionen.[2]

Ära des Imperiums

Das Galaktische Imperium unternahm eines seiner größten Projekte, den Bau des zweiten Todessterns aus mehreren Gründen in diesem Sektor. Aufgrund seiner Abgeschiedenheit und des geringen Raumverkehrs einerseits und wegen großer Rohstoffvorkommen im Endor-System andererseits ließ Imperator Palpatine die Vernichtungsmaschine in dieser Region erbauen.[2]

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.