FANDOM


Legends-30px


Mugaar ist ein Planet im gleichnamigen Sternsystem im Mittleren Rand der Galaxis. Die Welt hat einen Anschluss an die Corellianische Handelsstraße. Die Oberfläche des Planeten ist überwiegend von Gebirgszügen bedeckt. In den unteren Lagen wachsen Nadelbäume und Sträucher. Für Laubbäume und sonstige Vegetation ist es jedoch zu kalt. Es schneit fast ganzjährig, nur in einer kurzen Wärmeperiode setzt in den unteren Gebirgslagen eine Schneeschmelze ein. In den oberen Lagen schneit es jedoch ständig. Gegen diese raue Klima entwickelte sich dementsprechend eine raue Fauna. Der Planet ist seit Urzeiten von einem primitiven Volk, den Muug, bevölkert. Die Muug besitzen einen haarigen Körper, um sich gegen die beißende Kälte zu schützen. Dieses Volk hat sich gegen Technologie verschlossen, um ihren Göttern näher zu sein. So besteht ihre Bewaffnung aus Speeren und sonstigen Waffen aus Stein oder Erz. Vor langer Zeit, während der rasanten Steigung der Nachfrage von Erz und Edelsteinen, gewann der Planet plötzlich das Interesse vieler Großhändler und Unternehmen. Skrupellose Geschäftsleute, die anfingen auf dem Planeten ihre Minen einzurichten. Die Muug konnten gegen die fortgeschrittene Bewaffnung nichts unternehmen und so wurden rebellierende Stämme ohne große Probleme ausgelöscht. Städte ohne Gesetz wurden gegründet. Abschaum aus der Galaxie siedelte sich dort an. Die größte dieser Städte ist der Raumhafen Megâl. Diese Stadt wird seit langem von dem Intergalactical Trade Center kontrolliert. Als die Republik den Planeten annektierte kam das Gesetz ins Spiel, was aber nie beachtet wurde.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.