Fandom


Legends-30px


Die Multopos sind eine vernunftbegabte Spezies, die auf der Wasserwelt Baralou, die im Äußeren Rand der Galaxis liegt, beheimatet ist. Seit je sind sie mit den ebenfalls auf Baralou heimischen Krikthasi verfeindet.

Körperbau

Die Multopos sind Amphiboiden, die zwischen 1,6 und 2 Meter groß und muskulös gebaut sind. Ihre Haut ist dick und feucht und von grauer bis hellblauer Farbe. Sie haben einen kurzen, aber sehr breiten Oberkörper, muskulöse Beine und lange, dünne Arme. An den Armen und den Beinen hängen dicke, großflächige Schwimmhäute. An jeder Hand sitzen drei Finger, zwischen denen Schwimmhäute gespannt sind, und an den Füßen sitzen je drei lange Zehen, die ebenfalls Schwimmhäute aufweisen. Multopos haben Köpfe mit langen Schnauzen und drei Sätzen von Kiemen, die unmittelbar unterhalb des Unterkiefers sitzen. Ihre großen, knolligen Augen liegen tief im Schädel. Multopos ernähren sich von Pflanzen und kleinen Pflanzenfressern.

Lebensweise und Kultur

Die Multopos bevölkern die Inseln ihrer Heimatwelt und halten sich bevorzugt im Landesinneren auf, wo es sicherer als an den Küsten ist. Sie leben in einfachen Unterkünften, die sie unter Verwendung eines Klebstoffes, den sie aus bestimmten Baumstämmen gewinnen, aus Erde und Sand bauen. Diese Behausungen sind widerstandsfähig, aber sehr leicht und schwimmen im Wasser.

Die Multopos führen ein einfaches Leben, das fast ausschließlich im Kampf ums Überleben besteht. So verbringen sie viel Zeit mit der Aufzucht ihrer Jungen, und wenn sie sich nicht um ihren Nachwuchs kümmern, gehen sie auf Nahrungssuche, indem sie jagen oder Pflanzen sammeln. Aufgrund ihrer amphibischen Natur können sich Multopos nur im Wasser paaren. Sie legen ihre Eier im Wasser ab, und nach dem Schlüpfen bleiben ihre Jungen im Wasser, bis sie sechs Baraloujahre alt sind.

Die Multopos sind in Stämmen organisiert, die im Allgemeinen sehr traditionsbewusst und voneinander getrennt sind. Diese Stämme sind einfach organisiert. In der Regel folgen die Multopos dem stärksten Stammesmitglied. Die meisten Multopos bleiben dem Stamm, in dem sie geboren worden und aufgewachsen sind, ihr Leben lang treu. Das Individuum ist in der Gesellschaft der Multopos von untergeordneter Bedeutung, denn jeder Multopo widmet sich voll und ganz seinem Stamm. Die wichtigste Funktion eines Stammes besteht darin, weitere Multopos aufzuziehen. Jeder Stamm hat bestimmte Kanäle, in denen er seine Eier aufbewahrt, um sie gegen die häufigen Stürme zu schützen. In diesen Kanälen werden die Eier und die Jungen von mehreren erwachsenen Multopos bewacht.

Multopos sind im Allgemeinen neugierig und friedlich. Sie kämpfen nur, wenn sie angegriffen werden, doch sehen sie keine Möglichkeit, mit den Krikthasi, die ebenfalls auf Baralou beheimatet sind, in Frieden zu leben. Diese stellen nämlich eine Gefahr für den Nachwuchs der Multopos dar, denn sie stehlen deren Eier, um sie zu verspeisen. Sie versuchen, die Stürme als Deckung für ihre Angriffe zu nutzen. Wenn die Krikthasi einen Angriff auf den Nachwuchs der Multopos starten, bringen einige von diesen die Eier und die Jungen in Sicherheit, während die Krieger des Stammes ihr Bestes geben, um die Angreifer abzuwehren.

Die Multopos haben des Öfteren Umgang mit Außenweltlern. Sie haben kaum Berührungsängste und treiben Handel mit Händlern von anderen Planeten. Dabei tauschen sie Edelsteine, die sich auf ihren Inseln in großer Zahl finden, gegen Blaster und andere moderne Geräte, die sie selbst nicht herzustellen vermögen. Sie kennen allerdings nicht den wahren Wert der Edelsteine und werden daher von den meisten fremden Händlern übervorteilt. Wenn die Multopos mit Besuchern kommunizieren, benutzen sie eine Mischung aus ihrer eigenen Sprache und Basic.

Wenn die Multopos auch eher friedfertig sind, so haben sie doch die Notwendigkeit erkannt, sich gegen die aggressiven Krikthasi zu verteidigen. Einige Stämme benutzen sogar die Blaster, die sie von Außenweltlern erhalten haben, um Jagd auf die Krikthasi zu machen.

Quellen

Einzelnachweise

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+