FANDOM



Kanon

Legends halbtransparent

Kanon-30pxÄra Klonkriege

Die Sternfregatte der Munificent-Klasse von Hoersch-Kessel Motorenwerke, auch einfach als Separatistische Fregatte bekannt, war eine Raumschiffsklasse von Kreuzern bzw. schweren Fregatten des Bankenklans, die dieser der Konföderation unabhängiger Systeme zur Verfügung stellte.

Beschreibung

FlottederSeparatisten

Rückgrad der Separatistenflotte

Die 825 Meter lange Schiffsklasse war als Taschenkreuzer bekannt, da sie trotz ihrer häufigen Bezeichnung als Fregatte eine übermäßig starke Bewaffnung hatte: Zwei schwere Turbolaserkanonen und zwei schwere Langstecken-Ionenkanonen waren am Bug montiert, flankiert von 26 Zwillingsturbolaserkanonen. Weitere 20 leichte Turbolasertürme und 38 Punktabwehr-Laserkanonen verteilten sich über den Rumpf, während Flakgeschütze an den Seiten saßen. Die Sternfregatte besaß einen guten Klasse-1-Hyperantrieb sowie hervorragende Sensor- und Kommunikationssysteme samt Maßnahmen zu deren Störung. Während nur 200 Droiden für den Betrieb benötigt wurden, konnten ganze 150.000 weitere Kampfdroiden an Bord befördert werden. Auch konnten vier Sternjäger-Staffeln und Raumfähren aufgenommen werden.

Geschichte

Munificent-Rugosa

In den Klonkriegen

Die Munificent-Klasse bildete das Rückgrad der Flotte der Separatisten und war an nahezu jeder Schlacht der Klonkriege beteiligt. Teilweise wurde sie zum Anführen kleinerer, hauptsächlich aus ihnen bestehender Flotten gebraucht. Von den ersten Kämpfen an wie 22 VSY über Christophsis machte den Hauptteil der separatistischen Verbände aus, wobei sie selbst als Schlachtschiff herhalten konnte, meist jedoch größere Zerstörer u.Ä. unterstützte. Bei einem Angriff nahe Bothawui ergaben die Einschätzungen, dass sieben Sternfregatten drei Venator-Klasse-Sternzerstörer waffenmäßig überlegen waren. Der Einsatz von AT-TEs an der wegen eines Asteroidenfelds nicht von Schilden geschützten Heckseite der Fregatten ermöglichte dennoch deren Zerstörung. In der Schlacht von Quell können fünf Sternfregatten sogar drei Sternzerstörer ausschalten. In der Schlacht um Ryloth, in der Verstärkungsfregatten als Schlachtkreuzer genutzt wurden, stellte sich heraus, dass der Sternzerstörer Resolute mit seinen Jägern und Bombern durch Einsatz eines Marg-Sabl-Einkesselungsmanövers alleine mit sechs Fregatten zugleich fertigwerden konnte. Auch in der Schlacht über Devaron 21 VSY erledigte die Resolute fünf Fregatten hintereinander ohne nennenswerte Probleme. Im gleichen Jahr opferte General Grievous einige Sternfregatten in der Schlacht von Kamino, um in den Trümmern Angriffsschiffe auf die Planetenoberfläche zu schmuggeln. 19 VSY führte Grievous eine Vielzahl von Fregatten in die Schlacht von Coruscant, wo sie einige Verluste erlitten.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.