FANDOM


Legends-30px

„Nicht einmal eine Armee gut ausgerüsteter imperialer Sturmtruppen würde im Kajiin-Sumpf lange durchhalten.“
— Spinda Carveel über die lebensfeindliche Natur von Murninkam (Quelle)

Murninkam ist ein im gleichnamigen System des Corva-Sektors im Äußeren Rand gelegener Planet.

Beschreibung

Murninkam Fauna

Eines der im Sumpf heimischen Raubtiere

Murnikam ist ein sumpfig-tropischer Planet mit einer atembaren Atmosphäre, dessen Oberfläche zum einen von großen Meeren bedeckt ist. Der Planet besitzt außerdem eine Reihe von Kontinenten, die wiederum überwiegend von weitläufigen Sumpfgebieten durchzogen sind. Ein bekannter Sumpf war der Kajiin-Sumpf. Die großen, alten Wälder, die in den Sumpfgebieten stehen und diese auch umgeben, sind durch die alten, knorrigen und moosbewachsenen Baumarten geprägt, deren trostloses Bild nur manchmal durch kleinere Büsche und Schlingpflanzen durchbrochen wird. In den Wäldern wachsen auch Pilze.[2]

Die Fauna von Murninkam bietet auch einer Reihe von Tierarten einen guten Lebensraum. Die meisten der auf Murninkam heimischen Tieren sind an das Leben in den Meeren und Sümpfen angepasst und reptiloiden Ursprungs. Besonders berüchtigt ist Murninkam für diverse gefährliche Raubtiere, die die Sümpfe bewohnen. Dort gibt es beispielsweise eine Reptilien-Art mit roter Haut, die eine der größten einheimischen Raubtierarten stellt. Diese Reptilien jagen in den Sümpfen und greifen ihre Beute aus dem Hinterhalt an, indem sie sie von hinten anspringen und niederreißen. Ein weiteres Beispiel für die Tierwelt von Murninkam sind agile, gestreifte Raubkatzen, die ihre Opfer in Rudeln jagen und zur Strecke bringen. Natürlich gibt es auch andere, weniger gefährliche Tiere, wie geflügelte, blauhäutige Flugreptilien und weißgefiederte Vögel, die beispiele für die luftbewohnenden Tiere des Planeten sind. Auch in den Sümpfen lebte noch eine Vielzahl kleiner Reptilen, die sich optimal an die Bedingungen anpassten.[2]

Geschichte

Im Jahr 4 NSY hatte der Wissenschaftler Spinda Carveel in der Nähe des Kajiin-Sumpfes ein Haus gebaut, das er mit einem Schild umschloss, um so Raubtiere und unerwünschte Eindringlinge fernzuhalten. Mit der Hilfe von Zan und Zu Pike entführte er den medizinischen Droiden A-OIC nach Murninkam, wo er ihn für eines seiner Projekte benutzen wollte. Doch kurze Zeit später traf die Replikantin Guri ein, die A-OIC zu seinem ursprünglichen Besitzer zurückschaffen wollte. Sie strandete in den Sümpfen, doch konnte sie die einheimischen Raubtiere bezwingen und zu Carveels Haus vordringen. Nachdem es Guri gelungen war, in den Komplex einzudringen, konnte sie mit Leichtigkeit die beiden Pikkel-Schwestern ausschalten und den Droiden entführen. Hierbei wurde sie von dem Kopfgeldjäger Kar Yang verfolgt, der ihrem im Sumpf geparkten Schiff einen Peilsender anheftete und sie so später wieter verfolgte.[2]

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.