FANDOM


Legends-30px

Die Muudaboks sind pflanzenfressende Säugetiere aus den Sumpfgebieten Naboos. Mit ihren kräftigen Beinen können sie sich an Land in langen Sätzen schnell fortbewegen, und auch das Schwimmen bereitet ihnen keine Schwierigkeiten. Auffällig an ihrem Körperbau ist vor allem der Kopf mit seinem langgezogenen, flachen Maul, den hervorstehenden Zähnen und den beiden Hörnern. An letzteren lassen sich Männchen und Weibchen gut unterscheiden, da die weiblichen Tiere einen zierlicheren und gleichmäßiger geformten Kopfschmuck besitzen. Zudem werden Muudabok-Hörner vom Volk der Gungans gerne als Werkstoff für Musikinstrumente verwendet. Der lange Schwanz mit seinen kugelförmigen Auswüchsen und seinem an eine Keule erinnernden Ende dient nicht nur der Verteidigung, sondern verhindert außerdem mit seinem Auftrieb ein Absinken des Hinterteils beim Schwimmen. Ihre Ernährung besteht aus eine Vielzahl von Pflanzen und auch einigen Wurzeln und frischen Trieben, die sie mithilfe ihrer Krallen an den Vorderläufen ausgraben.

Muudaboks sind Herdentiere, die in nach Alter und Geschlecht gemischten Gruppen leben. Zur Paarungszeit bemühen sich die Männchen, durch lautes Röhren und Trompeten die Aufmerksamkeit möglicher Partner zu erregen. Diejenigen, die dabei Erfolg haben, können sich zwar nun fortpflanzen, unglücklicherweise verschlechtert sich jedoch ihr Gesundheitszustand nach der Paarung stetig. Für Fressfeinde wie den Narglatchs werden sie damit zu einer leichten Beute, und treten somit unfreiwillig ihren Platz an jüngere Männchen ab.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.