FANDOM


Legends-30px

„Nachtbrüder sind passable Kämpfer, aber die Isolation engt sie ein. Unter direkter Anleitung einer Nachtschwester können sie viel mehr lernen.“
— Asajj Ventress über die Nachtbrüder (Quelle)

Der Nachtbrüder-Clan war ein kriegerischer Zabrak-Stamm auf der abgelegenen Seite des Planeten Dathomir und stand unter der Kontrolle der Nachtschwestern.

Lebensweise

Die Nachtbrüder lebten in Dörfern, die größtenteils aus einfachen Hütten bestanden, doch der Ausbilder hatte seinen eigenen Palast. Der Nachtbrüder-Clan legte auf eine gute Kriegerausbildung großen Wert und bildete eine rudelartiger Struktur innerhalb des Lagers. Sie betrachteten es als Ehre, für die Nachtschwestern zu kämpfen und ihnen zu dienen.

Kriegerausbildung

Wer einer Nachtschwester oder einem anderen seine Dienste als Krieger anbieten sollte, musste in der Arena der Feuertaufe drei Kriegerprüfungen bestehen. Die Prüfungen waren:

Die Prüfung des Zorns

Bei der Prüfung des Zorns treten die Kandidaten gegeneinander oder gegen ihren Ausbilder an. Einige gehen Bündnisse ein, während andere alleine kämpfen. So zeigen sich bereits die Charakterzüge der Kandidaten.

Die Prüfung der Nacht

Am Abend werden in der Arena alle Lichter gelöscht und die Kandidaten treten erneut gegeneinander an, diesmal jedoch ohne Sicht.

Die Prüfung der Erhöhung

Bei der letzten Prüfung werden die beweglichen Säulen der Feuertaufe aktiviert, die sich dabei auf und ab bewegen. Die Gegner kämpfen dieses Mal ohne festen Stand, benutzen die riesigen Steinblöcke als Deckung oder zum Schutz.

Beziehung zu den Nachtschwestern

Die Nachtschwestern kontrollierten den Nachtbrüder-Clan, denn sie waren die Dominierenden auf dem Planeten. So war es für die Schwestern kein Problem, sich aus der Gruppe der jungen Krieger des Dorfes den am besten geeigneten für ihre Zwecke auszuwählen. Die Zabrak hatten sehr großen Respekt, aber auch Angst vor den Nachtschwestern. Daher leistete keiner von ihnen Widerstand, wenn die Nachtschwestern die Brüder töteten oder misshandelten.

Geschichte

Darth Mauls Aufstieg und Fall

Der wohl bekannteste der Zabrak-Brüder, Khameir Sarin, besser bekannt als Darth Maul, wurde 54 VSY auf Dathomir von einer Dathomir-Hexe geboren. Maul bedeutet auf Basic soviel wie "Streithammer". Seine Mutter gab ihm diesen Namen, da sie früh spürte, wie stark die Macht in ihrem Sohn war. Mauls Vater wurde, gemäß der Tradition der Nachtschwestern, kurz nach der Geburt seines Sohnes getötet. Wenig später traf Mauls Mutter auf den Sith-Lord Darth Sidious. Sie übergab ihm den Neugeborenen, um ihn vor dem Einfluss der Nachtschwestern zu retten. Sidious brachte ihn nach Mustafar, um ihn anschließend mit den Lehren der Dunklen Seite der Macht vertraut zu machen. Maul wurde ein mächtiger Schüler und ein gnadenloser Kämpfer. 32 VSY, zur Zeit der Naboo-Krise, gab er sich als erster Sith-Lord seit Jahrhunderten zu erkennen. Auf Naboo kämpfte er später gegen Jedi-Meister Qui-Gon Jinn und seinen Padawan Obi-Wan Kenobi. Es gelang ihm, Jinn zu töten, doch Kernobi zerteilte Mauls Körper in der Mitte und stieß ihn in einen Reaktorschacht. Der Sith wurde für tot gehalten, hatte jedoch überlebt und kam auf Umwegen zu dem Müllplaneten Lotho Minor, wo er bald dem Wahnsinn verfiel.

Savage Opress Aufstieg

Während der Klonkriege wurde die persönliche Attentäterin des neuen Sith-Lords Dooku, Asajj Ventress, von ihm auf Geheiß seines Meisters Sidious verraten, weshalb sie zurück nach Darthomir zu ihrem Clan ging, den Nachtschwestern. Zusammen mit zwei Kriegerinnen versuchte Ventress, ihren ehemaligen Meister auf Serenno zu töten, was jedoch fehlschlug.
SavageVentressTest

Savage Opress stellt sich Asajj Ventress

Später ging sie deshalb zu den Nachtbrüdern, um von ihnen einen Krieger als neuen Schüler für Dooku und als ihr Mordwerkzeug auszuwählen. Als sie in dem Dorf eintraf, wurde sie von Viscus, dem Ausbilder des Clans, empfangen, der alle Krieger zusammenrief, von denen sie sechs auswählte, die sie dann die drei Kriegerprüfungen absolvieren ließ. Bei den Prüfungen stellten sich besonders die Brüder Savage und Feral heraus, da sie im Team zusammenarbeiteten. In der letzten Prüfung konnte Ventress Feral besiegen und wollte ihn töten, doch Savage verteidigte ihn. Obwohl er der Nachtschwester schließlich unterlag, erwählte sie ihn und nahm ihn mit zu den Nachtschwestern. Die Nachtschwestern stärkten Savage durch ein Ritual und machten ihn Ventress hörig. Als Beweis seiner Treue tötete er seinen Bruder Feral. Bald darauf kam der Zabrak nach Serenno, wo Dooku ihn als Schüler annahm. Opress musste einige weitere Prüfungen absolvieren und kämpfte schließlich mit Ventress gegen Dooku. Dann jedoch erkannte er, dass er nur Ventress' Marionette gewesen war und attackierte beide. Allerdings floh er daraufhin, da er Dookus tödlichen Macht-Blitzen nicht standhalten konnte. Von Talzin, der Anführerin der Nachtschwestern, erhielt er einen Talisman, der mit einem Tropfen des Blutes von Maul getränkt war. Dieser Talisman sollte ihn zu seinem Bruder führen, der angeblich noch irgendwo im Äußeren Rand lebte.

Darth Mauls Rückkehr

Als Savage ihn schließlich auf Lotho Minor fand, konnte Maul sich an nichts mehr erinnern. Er spürte nur Hass auf denjenigen, der für sein elendes Dasein verantwortlich war. Doch durch Talzin erlangte er seine Erinnerungen zurück und schwor Rache. Talzin half ihm, indem sie sein spinnenähnliches Hinterteil, das seinen abgetrennten Unterkörper bislang ersetzt hatte, gegen brauchbare Metallbeine aus Droidenschrott austauschte, auf denen er nach einigen wackeligen Schritten mit Savage in den Frachter gelangte.
Darth Maul in Cyborg-Gestalt

Darth Maul mit seinen neuen Beinen

Er wusste, dass er Hilfe brauchte, um Kenobi hervorzulocken, weshalb er Savage nach Raydonia begleitete. Dort angekommen landeten sie mit ihrem gestohlenen Frachter vor einem Dorf. Als die beiden Sith ausstiegen, kamen Kinder herbeigeeilt, um die neuen Besucher zu sehen. Darth Maul nahm eine Gruppe der Kinder und filmte, wie er jeden einzelnen nacheinander tötete. Diese Nachricht spielte er Obi-Wan zu und sagte währenddessen, dass er Rache verüben würde – Rache dafür, dass der Jedi sein Leben zerstört habe. Als Obi-Wan in dem Dorf eintraf, kam dieser an Leichen und zerstörten Häusern vorbei, bis er schließlich auf eine Hochebene gelangte, die hinter dem Dorf lag. Dort angekommen wurde Kenobis Weg von Darth Maul gekreuzt. Maul stand auf dem letzten brennenden Gebäude. „Ihr seid es tatsächlich!“, sagte Kenobi mit angewidertem Gesicht und zündete sein Lichtschwert, bereit, erneut den Kampf mit Maul aufzunehmen, als hinter Obi-Wan Savage auftauchte und die drei in einen Kampf gerieten, in dessen Verlauf Kenobi besiegt wurde.
Darth Maul vs Obi-Wan Kenobi

Darth Maul vs. Obi-Wan Kenobi

Auf dem Schiff folterte Maul Kenobi solange, bis Ventress dazwischen ging, die sich in das Schiff geschlichen hatte. Ventress lieh Kenobi eines ihrer Lichtschwerter, woraufhin ein Kampf zwischen den alten Feinden entbrannte. Ventress verlor eines ihrer Lichtschwerter und Kenobi erlangte seines von Darth Mauls Gürtel zurück. Nach einem langen Kampf flüchteten Kenobi und Ventress in das nächste Cockpit, wo sie den beiden Sith knapp entkamen. Savage und sein Bruder trieben daraufhin in dem gestohlenen Frachter im Weltall und Maul meinte, dass er lange auf Kenobi gewartet hätte und ruhig noch länger warten könne. Die Brüder begannen so ihren Rachefeldzug durch die Galaxis.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.