FANDOM


K (Links. (Ich hoffe, das geht so aus den Quellen hervor, sonst bitte nachtragen))
Zeile 35: Zeile 35:
 
Nar Shaddaas „vertikale Stadt“ wurde über Tausende von Jahren erbaut und wird von schlecht funktionierenden Planetenschilden geschützt. Obwohl vormals eine Metropole legalen Handels, verlor Nar Shaddaa schnell an Ansehen, als es nicht mehr im Einzugsbereich der neuen [[Hyperraum]]-Handelslinien lag.
 
Nar Shaddaas „vertikale Stadt“ wurde über Tausende von Jahren erbaut und wird von schlecht funktionierenden Planetenschilden geschützt. Obwohl vormals eine Metropole legalen Handels, verlor Nar Shaddaa schnell an Ansehen, als es nicht mehr im Einzugsbereich der neuen [[Hyperraum]]-Handelslinien lag.
   
Um das Jahr [[1000 VSY]] gab es auf Nar Shaddaa eine [[Sith]]-[[Akademie]] zur Ausbildung von Sith Attentätern.
+
Um das Jahr [[1000 VSY]] gab es auf Nar Shaddaa eine [[Sith]]-[[Sith-Akademie|Akademie]] zur Ausbildung von Sith Attentätern.
   
 
Auch [[die Verbannte]] bereiste Nar Shaddaa auf ihrer suche nach dem [[Jedi]]-Meister [[Zez-Kai Ell]] und um mehr über das Kopfgeld herauszufinden das von der [[Exchange]] auf alle Jedi ausgesetzt war.
 
Auch [[die Verbannte]] bereiste Nar Shaddaa auf ihrer suche nach dem [[Jedi]]-Meister [[Zez-Kai Ell]] und um mehr über das Kopfgeld herauszufinden das von der [[Exchange]] auf alle Jedi ausgesetzt war.

Version vom 26. Mai 2008, 19:10 Uhr

Nar Shaddaa ist ein regierungsloser Schmugglermond, der Nal Hutta umkreist, er ist vollständig mit ineinander verschachtelten Raumhafenanlagen und kilometerhohen Docktürmen bedeckt. Nar Shaddaas „vertikale Stadt“ wurde über Tausende von Jahren erbaut und wird von schlecht funktionierenden Planetenschilden geschützt. Obwohl vormals eine Metropole legalen Handels, verlor Nar Shaddaa schnell an Ansehen, als es nicht mehr im Einzugsbereich der neuen Hyperraum-Handelslinien lag.

Um das Jahr 1000 VSY gab es auf Nar Shaddaa eine Sith-Akademie zur Ausbildung von Sith Attentätern.

Auch die Verbannte bereiste Nar Shaddaa auf ihrer suche nach dem Jedi-Meister Zez-Kai Ell und um mehr über das Kopfgeld herauszufinden das von der Exchange auf alle Jedi ausgesetzt war.

Jetzt ist Nar Shaddaa von den meisten galaktischen Wirtschaftzentren weit entfernt und geht fast störungsfrei seinen eigenen kleinen Geschäften nach. Selbst das Imperium "übersah" diesen Mond, da es sich für sie nicht gelohnt hätte, diesen zu kontrollieren und Steuern einzutreiben. Jabba der Hutt wurde einst auf diesem Mond geboren, der von den Hutts und befreundeten Schmugglerbanden kontrolliert wird

Hier befinden sich auch einige Glitterstimfabriken und Gewürzminen.

Auf diesem Mond lebte auch der Pirat Krayn und sein Wookiee-Partner Rashtah. Jedoch konnten ihre kriminellen Machenschaften von den Jedi Siri Tachi, Anakin Skywalker und Obi-Wan Kenobi vereitelt werden.

Auch Han Solo lebte dort eine Zeit lang und ging von dort seinen Schmuggelaktivitäten nach und lernte dort viele Freunde und Techniker kennen, die ihm oft aus der Patsche geholfen haben.

Der rodianische Gangster Reelo Baruk, der sich als Müllschlepper ausgab, hatte hier seine Verbrecherorganisation aufgebaut, bis Kyle Katarn ihn zur Strecke brachte.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.