FANDOM


Legends-30px


Die Nautolaner sind eine amphibisch-humanoide Spezies vom Planeten Glee Anselm. Obwohl sie sich überwiegend auf ihrer heimischen Wasserwelt aufhalten, wurden die meisten nautolanischen Zivilisationen in der Region um Sabilon entdeckt. Ein bekannter Nautolaner war Jedi-Meister Kit Fisto.

Beschreibung

Nautolaner sind starke, zähe Wesen mit dicker, schnell heilender Haut und einem Skelett, das mit einer Knorpelschicht umhüllt ist, die Knochenbrüche beinahe vollständig verhindert. Aufgrund der sumpf- und inselartigen Beschaffenheit ihrer Heimatwelt Glee Anselm entwickelten sie sich amphibisch, das heißt, sie können sowohl über als auch unter Wasser atmen.

Unter der Wasseroberfläche ist der Geruchssinn der Nautolaner besonders stark ausgeprägt und sie können einen Duft mit absoluter Gewissheit zuordnen. Jeder der Tentakel am Kopf steht für eine andere Geruchsrichtung. An der Luft ist ihr Geruchssinn nur noch ein Viertel so scharf wie unter Wasser, sie sind aber dennoch in der Lage, die Stimmung einer Person an den in der Luft hängenden Pheromonen zu riechen. Infolgedessen teilen Nautolaner häufig die Stimmung von Personen in ihrer Nähe. Des Weiteren stellen Geruchsstoffe einen wesentlichen Teil ihrer Sprache Nautila dar. Da Gerüche allerdings über Wasser nicht gut übertragen werden, sprechen die Nautolaner außerhalb des Wassers meistens Basic oder Anselmian. Wenn sich in ihren großen schwarzen Augen leicht bläulich kreisende Kringel erkennen lassen, so ist das ein Beweis dafür, dass diese Nautolaner momentan ihre Wut unterdrücken. Diese bläulichen Kringel sind jedoch für Nicht-Nautolaner schwer zu erkennen.

Hinter den Kulissen

Laut dem Roman Obi-Wan Kenobi und die Biodroiden können Nautolaner nicht blinzeln. Das widerspricht jedoch der kanonisch höhergestellten Folge In den Fängen von Grievous, der Fernsehserie The Clone Wars, in der Kit Fisto blinzelt.

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.