Fandom


Kanon-30pxÄra Widerstand

Anodyne Risszeichnung

Risszeichnung der Anodyne

Die Nebulon-C-Eskortfregatte war eine Fregattenklasse, die die Kuat-Triebwerkswerften nach dem Ende des Galaktischen Bürgerkriegs für die Neue Republik als größeres Nachfolgemodell der EF76-Nebulon-B-Eskortfregatte produzierte. Durch ihre Maße galt sie auch als Kreuzer. Auffällig an ihr waren die seitlichen Andockausleger an Steuerbord, an denen Zusatzmodule für höheres Volumen, mehrere U-55-Orbitallastschlepper und die Kommandobrücke angebracht werden konnten. Einige außer Dienst gestellte Raumschiffe wurden heimlich dem Widerstand übergeben, so auch die Anodyne, die zu einem Lazarettschiff modifiziert wurde. 34 NSY wurde sie von der Flotte der Ersten Ordnung zerstört.

Von Mon Cala konnte der Widerstand mit zwei neuen Nebulon-C-Fregatten entkommen, während eine dritte dem Beschuss der Ersten Ordnung zum Opfer fiel, die den Planeten besetzte. Anschließend setzte der Widerstand Eskortfregatten in der Schlacht von Batuu ein. Dutzende Nebulon-Cs schlossen sich 35 NSY der Galaxisflotte an, die dem Hilferuf Lando Calrissians im Millennium Falken folgte und nach Exegol flog, um den Widerstand im Kampf gegen die planetenvernichtenden Xyston-Klasse-Sternzerstörer der Letzten Ordnung zu helfen.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+