FANDOM


Legends-30px

Die Nelvaaner sind eine primitive, humanoide Spezies, die auf dem Planeten Nelvaan wohnen.

Beschreibung

Aussehen und Körperbau

Nelvaaner sind eine humanoide, hundeartige Spezies mit einem blaugrünen Fell, schwarzen Haaren, langen Schnauzen, schwarzen Augen und scharfen Zähnen. Mit zunehmendem Alter wird ihr Haar weißer und ihre aufrechten, spitzen Ohren klappen vor und zurück.

Kultur

Nelvaaner-verkleidung

Nelvaaner in ritueller Kleidung und Maskierung.

Nelvaaner leben in kleinen, in die pilzartigen Felsendome gehauenen Steindörfern, die von den Männern beschützt werden. Ihren Planeten betrachten sie als die Mutter aller Dinge. In den Flüssen fließen die Tränen der Mutter, Höhlen sind ihr Mund. Die Nelvaaner beherrschen weder die Raumfahrt, noch verfügen sie sonst über technologische Kenntnisse.

Ihre Gesellschaft ist stammesähnlich organisiert. An der Spitze jeder Dorfgemeinschaft stehen ein Häuptling, der für seine Erfahrung und Weisheit respektiert wird, und seine Partnerin. Außerdem gibt es einen Schamanen, der dem Häuptling und dem Volk in fast allen Dingen als Berater zur Seite steht. Die stärksten männlichen Nelvaaner werden „Warrior scouts“ und sind verantwortlich für das Jagen und zum Schutze des Stammes vor natürlichen Raubtieren. Die Hauptaufgabe der Frauen besteht, wie in vielen Kulturen, aus dem Aufziehen der Kinder. Außerdem bauen und sammeln sie. Für die Nelvaaner ist Mutterschaft heilig und ist die Basis des religiösen Glaubens und verehren sie in allen Formen. Ungeachtet des Geschlechts sind Kinder eine geschätzte Quelle von Glück für alle Nelvaaner.

Alle Mitglieder eines Stammes teilen die gleichen kommunalen Pflichten und nehmen in den Zeremonien teil. Daher ist keine besondere Ausbildung zum Häuptling erforderlich; es reicht, erfahren und scharsinning zu sein. Bei einer Respekt- und Verteidigungsdarbietung wird ein neuer Häuptling genehmigt, nicht bei einem Test oder einer Wahl. Es gibt keinen Wettbewerb, wer der neue Häuptling wird, sondern ein neuer Häuptling wird durch die Gunst der „Mutter“ bestimmt und von allen Mitgliedern des Stammes ohne Einspruch akzeptiert.

Geschichte

Zur Zeit der Klonkriege hatten einige skakoanische Wissenschaftler der Techno-Union, auf Geheiß von General Grievous, eine geheime Forschungsstation auf Nelvaan installiert. Aufgrund des großen Erfolges der „Cyborg-Technologie“ bei Grievous erhofften sie sich, eine solche Leibgarde für Grievous erstellen zu können. Zu diesem Zweck entführten sie viele der männlichen Nelvaaner und brachten sie in ihr Labor. Sie führten gentechnische Experimente an ihnen durch, durch die die Nelvaaner größtenteils entstellt wurden. Anakin Skywalker gelang es schließlich, die Anlage und das Labor zu zerstören und die missbrauchten Nelvaaner zu retten. Die veränderten Männchen waren im Vergleich zu den unveränderten Weibchen größer, aber die nachfolgenden Generationen waren von den Mutationen nicht betroffen.

Hinter den Kulissen

Die Nelvaaner ähneln mit ihrer Kultur und Naturverbundenheit den indianischen Stämmen in Nordamerika.

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.