FANDOM


Kanon-30pxÄra RepublikÄra KlonkriegeÄra Imperium

Die Neunte Schwester war eine Inquisitorin des Galaktischen Imperiums. Sie half bei der Jagd nach Cal Kestis.

Biografie

Die Neunte Schwester war einst eine Jedi gewesen. Nach dem Fall der Republik wurde sie von Sheev Palpatine persönlich für die Inquisition rekrutiert, weshalb sie eine der ersten sechs Inquisitorinnen war. Der Großinquisitor unterbrach eines Tages das Training der Inquisitoren, um ihnen Darth Vader vorzustellen, der sie ab sofort trainieren und anleiten sollte. Zu Beginn machte Vader selbst Jagd auf Jedi, während er die Inquisitoren auf Coruscant zurück ließ, damit diese trainierten. Bevor er zu seiner ersten Mission aufbrach, ließ er jedoch alle Inquisitoren außer dem Großinquisitor gegen ihn antreten. Im folgenden Kampf verstümmelte er alle von ihnen, damit sie die Bedeutung von Verlust lernten. Die Neunte Schwester traf das am härtesten, da sie nicht nur einen Arm, sondern gleich den gesamten Unterleib verlor. Er wurde zeitnah durch einen kybernetischen Unterleib ersetzt.[3]

Die Neunte Schwester begleitete Vader kurz darauf nach Cabarria, wo ein Jedi gesichtet wurde. Während Vader eine Bar betrat, wartete die Neunte Schwester außerhalb. Im Inneren wurde Vader von Kopfgeldjägern angegriffen, wobei sein Lichtschwert durch eine Ionengranate zerstört wurde. Er wies die Neunte Schwester über Funk an, ihm ihres zu bringen, sie beantwortete seinen Funkspruch allerdings nicht und behauptete, die Ionengranate hätte auch ihr Komlink deaktiviert. Nachdem Vader die Kopfgeldjäger in die Flucht geschlagen hatte, beschuldigte Vader sie, sie hätte ihm eine Falle gestellt. Er nahm ihr Lichtschwert an sich und verfolgte die Kopfgeldjäger. Es stellte sich heraus, dass eine Verschwörung in den Reihen der imperialen Offiziere hinter dem Hinterhalt steckte.[3]

Kurz nach 19 VSY half sie der Zweiten Schwester bei der Jagd nach Cal Kestis, einem ehemaligen Padawan, der sich auf Bracca zu erkennen gegeben hatte, um einem Arbeiter mit der Macht das Leben zu retten.[2]

Der Sechste Bruder, die Neunte Schwester und der Zehnte Bruder spielten bei der Schlacht von Mon Cala eine zentrale Rolle. Zunächst sollten sie zusammen mit Vader den Planeten als Einschüchterungsmaßnahme betreten. Da sich Lee-Char jedoch weigerte, den Jedi Ferren Barr auszuliefern, entbrannte die Schlacht. Nachdem die Verhandlungen scheiterten, fluteten die Mon Calamari Dac City und Vader drohte zu ertrinken. Nachdem er von den Inquisitoren gerettet worden war, suchte er nach Lee-Char, während die Inquisitoren Ferren Barr mit einigen Purge Troopern konfrontierten. Dieser aktivierte bei den Trupplern jedoch die Order 66, weshalb sie das Feuer auf die Inquisitoren eröffneten. Im Gefecht starb der Zehnte Bruder. Der Sechste Bruder konnte entkommen, hackte der Neunten Schwester jedoch zuvor ein kybernetisches Bein ab, damit diese zurückblieb und ihm somit Zeit verschaffte. Die Neunte Schwester schwor ihm, dass er das noch bereuen würde.[3]

Fähigkeiten

Die Neunte Schwester war eine fähige Nutzerin der Macht. Sie war außerdem empathisch begabt und in der Lage, Gedanken zu lesen. Durch ihre Größe war sie zwar nicht so agil wie die meisten anderen Inquisitoren, sie glich das jedoch durch reine Körperkraft aus. Im Kampf nutzte sie jeden Vorteil, um einen Gegner zu besiegen.[1]

Ausrüstung

Ihre schwarze Rüstung verfügte über enorm große Schulterpanzer, auf denen das imperiale Wappen zu sehen war. Am Kragen leuchteten zwei rote Lichter. Sie trug außerdem einen Gürtel, an dem ihr Lichtschwert und eine kleine Box mit zwei weiteren roten Lichtern hing. An ihren Handgelenken befanden sich zwei massive Armschienen. Ihr Helm hatte ein zweigeteiltes, rotes Visier. Oben war ein weiteres Mal das imperiale Wappen zu sehen.[2]

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.