Fandom


K (Biographie: Absatz)
K (Biographie: verb.)
Zeile 45: Zeile 45:
 
Okarr traf einige Zeit vor dem [[Großer Galaktischer Krieg|Großen Galaktischen Krieg]] den Astromech T7, der für den [[Jedi]] [[Ven Zallow]] undercover arbeitete. Dies wusste der Schmuggler jedoch nicht und machte den [[Droiden]] zum Kopiloten seines [[Redshifter|Schiffes]]. Im Jahr 3681 VSY wurde er von den Hutten angeheuert, gestohlene [[Sith-Artefakt]]e nach [[Korriban]] zu schmuggeln. T7 jedoch verhinderte dies und kontaktierte die [[Republik]], woraufhin Okarr von den Jedi [[Kao Cen Darach]] und [[Satele Shan]] gestellt wurde.
 
Okarr traf einige Zeit vor dem [[Großer Galaktischer Krieg|Großen Galaktischen Krieg]] den Astromech T7, der für den [[Jedi]] [[Ven Zallow]] undercover arbeitete. Dies wusste der Schmuggler jedoch nicht und machte den [[Droiden]] zum Kopiloten seines [[Redshifter|Schiffes]]. Im Jahr 3681 VSY wurde er von den Hutten angeheuert, gestohlene [[Sith-Artefakt]]e nach [[Korriban]] zu schmuggeln. T7 jedoch verhinderte dies und kontaktierte die [[Republik]], woraufhin Okarr von den Jedi [[Kao Cen Darach]] und [[Satele Shan]] gestellt wurde.
   
Diese überführten ihn an Bord einer [[Korriban Raumstation|Raumstation]], wo der seine Unschuld beteuernde Okarr von zwei [[republikanische Trooper|Soldaten]] abgeführt wurde. In dem Moment spürte Shan eine große Dunkelheit in der [[Macht]] und eine [[Flotte]] des [[Sith-Imperium]]s trat in den [[Sektor]] ein. Darach hatte vor die Republik zu warnen, doch ein [[Jace Malcom|Soldat]] meinte, ihre [[Transporter|Fähren]] seien viel zu langsam. Okarr meinte, er würde ihnen sein Schiff stellen. Auf dem Weg zu der ''Redshifter ''stellten sich ihnen mehrere [[Sith-Soldat]]en und [[Kriegsdroide]]n in den Weg, doch Okarr blieb auf Anweisung Darachs zurück und unterstütze die republikanischen Truppen, während die Jedi vorangingen. [[Datei:Okarr.jpg|thumb|left|Nico und Jace Malcom im Kampf]] Einer der beisen Wachen, die Okarr zuvor noch abgeführt hatten, wurde von einer [[Granate]] getötet, sodass der Überlebende, der sich als [[Jace Malcom]] herausstellte und Okarr gezwungen waren, in den von den Jedi geräumten [[Hangar]] zu flüchten. Der Soldat zerstörte den Schließmechnismus der Tür, während Okarr zu seinem Schiff lief, das zwar stark beschädigt, jedoch noch flugtauglich war. Im selben Moment landete ein Schiff, der [[Fury-Klasse Sternjäger|Fury-Klasse]] in dem Hangar. Zwei [[Sith]] namens [[Vindican]] und [[Malgus]], stiegen aus dem Schiff und zogen ihre [[Lichtschwert]]er bereit zum Kampf. Darach wies Okarr an, das Schiff startklar zu machen, da dies der Kampf der Jedi sei. Nico und der Soldat rannten ins Innere und der Schmuggler befahl T7, die [[Ionenkanone]] zu aktivieren. Derweil lieferten sich die Jedi und Sith einen erbitterten Kampf und der Soldat lief zur heruntergelassenen Laderampe und rief Satele und ihrem Meister zu, sie sollen an Bord des Schiffes kommen. Der [[Jedi-Meister]] schickte Satele an Bord, während er sich alleine den Sith stellte, um sie zu beschäftigen. Okarr begab sich ins Cockpit, während der Malcom und Satele die Geschütze bemannten. So flogen sie aus dem Hangar und zerstörten noch das Schiff der Sith, während Darach immer weiter eingekreist wurde. Als Nico es schaffte, die ''Redshifter ''durch die [[Harrower-Klasse Dreadnaught|feindlichen Schiffe]] durchzu-manövrieren, spürte Satele, dass ihr Meister getötet worden war. Dann aktivierte Nico den [[Hyperantrieb]] und brachte sie aus der Gefahrenzone.
+
Diese überführten ihn an Bord einer [[Korriban Raumstation|Raumstation]], wo der seine Unschuld beteuernde Okarr von zwei [[republikanische Trooper|Soldaten]] abgeführt wurde. In dem Moment spürte Shan eine große Dunkelheit in der [[Macht]] und eine [[Flotte]] des [[Sith-Imperium]]s trat in den [[Sektor]] ein. Darach hatte vor die Republik zu warnen, doch ein [[Jace Malcom|Soldat]] meinte, ihre [[Transporter|Fähren]] seien viel zu langsam. Okarr meinte, er würde ihnen sein Schiff stellen. Auf dem Weg zu der ''Redshifter ''stellten sich ihnen mehrere [[Sith-Soldat]]en und [[Kriegsdroide]]n in den Weg, doch Okarr blieb auf Anweisung Darachs zurück und unterstütze die republikanischen Truppen, während die Jedi vorangingen. [[Datei:Okarr.jpg|thumb|left|Nico und Jace Malcom im Kampf]] Einer der beisen Wachen, die Okarr zuvor noch abgeführt hatten, wurde von einer [[Granate]] getötet, sodass der Überlebende, der sich als [[Jace Malcom]] herausstellte und Okarr gezwungen waren, in den von den Jedi geräumten [[Hangar]] zu flüchten. Der Soldat zerstörte den Schließmechnismus der Tür, während Okarr zu seinem Schiff lief, das zwar stark beschädigt, jedoch noch flugtauglich war. Im selben Moment landete ein Schiff, der [[Fury-Klasse Sternjäger|Fury-Klasse]] in dem Hangar. Zwei [[Sith]] namens [[Vindican]] und [[Malgus]], stiegen aus dem Schiff und zogen ihre [[Lichtschwert]]er bereit zum Kampf. Darach wies Okarr an, das Schiff startklar zu machen, da dies der Kampf der Jedi sei. Nico und der Soldat rannten ins Innere und der Schmuggler befahl T7, die [[Ionenkanone]] zu aktivieren. Derweil lieferten sich die Jedi und Sith einen erbitterten Kampf und der Soldat lief zur heruntergelassenen Laderampe und rief Satele und ihrem Meister zu, sie sollen an Bord des Schiffes kommen. Der [[Jedi-Meister]] schickte Satele an Bord, während er sich alleine den Sith stellte, um sie zu beschäftigen. Okarr begab sich ins Cockpit, während der Malcom und Satele die Geschütze bemannten. So flogen sie aus dem Hangar und zerstörten noch das Schiff der Sith, während Darach immer weiter eingekreist wurde. Als Nico es schaffte, die ''Redshifter ''durch die [[Harrower-Klasse Dreadnaught|feindlichen Schiffe]] durchzumanövrieren, spürte Satele, dass ihr Meister getötet worden war. Dann aktivierte Nico den [[Hyperantrieb]] und brachte sie aus der Gefahrenzone.
   
 
==Persönlichkeit und Fähigkeiten==
 
==Persönlichkeit und Fähigkeiten==

Version vom 16. November 2013, 20:18 Uhr

30px-Ära-Sith

Todesstern II UC
Achtung, Jedipedianer!

Dieser Artikel wird momentan überarbeitet. Abgesehen von Kleinigkeiten (z.B. der Korrektur von Rechtschreib- oder Formatierungsfehlern) sollte die Bearbeitung des Artikels den unten genannten Benutzern überlassen werden. Bitte überlege vor dem Abspeichern, ob deine Bearbeitung erwünscht ist; im Zweifelsfall frage auf der Diskussionsseite nach.

Folgende Benutzer sind an der Überarbeitung beteiligt:


Nico Okarr war ein menschlicher Schmuggler mit dem Rang eines Captains und derzeitiger Besitzer des Astromechdroiden T7-O1. Im Jahre 3681 VSY bekam er den Auftrag, für die Hutten geheime Sith-Artefakte zu schmuggeln.

Biographie

Okarr traf einige Zeit vor dem Großen Galaktischen Krieg den Astromech T7, der für den Jedi Ven Zallow undercover arbeitete. Dies wusste der Schmuggler jedoch nicht und machte den Droiden zum Kopiloten seines Schiffes. Im Jahr 3681 VSY wurde er von den Hutten angeheuert, gestohlene Sith-Artefakte nach Korriban zu schmuggeln. T7 jedoch verhinderte dies und kontaktierte die Republik, woraufhin Okarr von den Jedi Kao Cen Darach und Satele Shan gestellt wurde.

Diese überführten ihn an Bord einer Raumstation, wo der seine Unschuld beteuernde Okarr von zwei Soldaten abgeführt wurde. In dem Moment spürte Shan eine große Dunkelheit in der Macht und eine Flotte des Sith-Imperiums trat in den Sektor ein. Darach hatte vor die Republik zu warnen, doch ein Soldat meinte, ihre Fähren seien viel zu langsam. Okarr meinte, er würde ihnen sein Schiff stellen. Auf dem Weg zu der Redshifter stellten sich ihnen mehrere Sith-Soldaten und Kriegsdroiden in den Weg, doch Okarr blieb auf Anweisung Darachs zurück und unterstütze die republikanischen Truppen, während die Jedi vorangingen.
Okarr

Nico und Jace Malcom im Kampf

Einer der beisen Wachen, die Okarr zuvor noch abgeführt hatten, wurde von einer Granate getötet, sodass der Überlebende, der sich als Jace Malcom herausstellte und Okarr gezwungen waren, in den von den Jedi geräumten Hangar zu flüchten. Der Soldat zerstörte den Schließmechnismus der Tür, während Okarr zu seinem Schiff lief, das zwar stark beschädigt, jedoch noch flugtauglich war. Im selben Moment landete ein Schiff, der Fury-Klasse in dem Hangar. Zwei Sith namens Vindican und Malgus, stiegen aus dem Schiff und zogen ihre Lichtschwerter bereit zum Kampf. Darach wies Okarr an, das Schiff startklar zu machen, da dies der Kampf der Jedi sei. Nico und der Soldat rannten ins Innere und der Schmuggler befahl T7, die Ionenkanone zu aktivieren. Derweil lieferten sich die Jedi und Sith einen erbitterten Kampf und der Soldat lief zur heruntergelassenen Laderampe und rief Satele und ihrem Meister zu, sie sollen an Bord des Schiffes kommen. Der Jedi-Meister schickte Satele an Bord, während er sich alleine den Sith stellte, um sie zu beschäftigen. Okarr begab sich ins Cockpit, während der Malcom und Satele die Geschütze bemannten. So flogen sie aus dem Hangar und zerstörten noch das Schiff der Sith, während Darach immer weiter eingekreist wurde. Als Nico es schaffte, die Redshifter durch die feindlichen Schiffe durchzumanövrieren, spürte Satele, dass ihr Meister getötet worden war. Dann aktivierte Nico den Hyperantrieb und brachte sie aus der Gefahrenzone.

Persönlichkeit und Fähigkeiten

Okarr war skrupellos, wenn es um die Ausführung eines Auftrages ging oder er kämpfen musste. Er war sehr fähig im Umgang mit seinen Blastern und war zudem ein exzellenter Pilot. Er hing sehr an seiner Redshifter und konnte sie selbst in beschädigtem Zustand mit waghalsigen Manövern steuern.

Hinter den Kulissen

Quellen

Einzelnachweise

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.