FANDOM


Kanon

Legends halbtransparent

Kanon-30pxÄra ImperiumÄra Widerstand

Nien Nunb war ein Schmuggler, Rebellensoldat und Pilot, der zur Zeit des Galaktischen Bürgerkriegs im Dienst der Rebellen-Allianz stand. Im Cockpit des Millennium Falken demonstrierte Nien Nunb sein Kampfgeschick bei Raumschlachten und half Lando Calrissian, den zweiten Todesstern zu zerstören. Er war außerdem ein Sprengstoff-Spezialist und kämpfte in zahlreichen Schlachten. Für den Widerstand kämpfte er in der Schlacht um die Starkiller-Basis.

Biografie

Vor der Zerstörung des zweiten Todessterns bekamen Nien Numb mit seinem Raumschiff, der Mellraupe, einen Auftrag von der Rebellen-Allianz. Er selbst, die berümte Prinzessin Leia Organa und drei der besten Rebellen aus drei wichtigen Spezialgebieten flogen zusammen auf verschiedene Planeten, um die Bewohner vor dem Imperium zuretten. Auf der Rückkehr wurden sie von einem Sternzerstörer geschnappt. Dort opferten sich zwei Männer der Mannschaft, damit Nien Numb, Kidi Aleri und Prinzessin Leia Organa fliehen konnten. Sie schafften es gerade noch den Sternzerstörer Schildmagd zu verlassen, bevor dieser zerstört wurde. Kurz darauf musste Nien Nunb an Bord des Millennium Falken einen Angriff gegen den zweiten Todesstern im Orbit des Waldmondes Endor leiten. Während der Schlacht diente Nunb seinem Kameraden Lando Calrissian, der auch ein alter Freund von ihm war, als Kopilot, ehe er das Kommando der Gold-Staffel zugesprochen bekam. Somit war der Sullustaner nicht unwesentlich daran beteiligt, dass während der Raumschlacht zahlreiche TIE-Jäger abgeschossen wurden.

Etwa dreißig Jahre später gehörte er dem Widerstand gegen die Erste Ordnung an, und flog für diesen auch in der Schlacht um die Starkiller-Basis. Der Pilot eines T-70-X-Flügel-Sternjägers überlebte die Schlacht und kehrte mit der verbleibenden Staffel nach D'Qar zurück.

Ein Jahr nach diesen Ereignissen hatte Nunb, obwohl er auch ein fähiger Jägerpilot war, das Steuer der Tantive IV inne, die dem Widerstand zuvor über Umwege wieder zugekommen war. Sein Kopilot war dabei Urcos Furdam. Mit der Tantive IV nahm er auch an der Schlacht von Exegol teil, wobei die Korvette allerdings von den Macht-Blitzen des Imperator getroffen wurde und es zu Kurzschlüssen kam. Ob er dadurch verletzt wurde, ist unklar.

Hinter den Kulissen

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.