Kanon-30px.pngÄra Widerstand.png


Der Niima-Außenposten war die größte Siedlung auf dem Wüstenplaneten Jakku. Er entstand nach der Schlacht von Jakku um 5 NSY, als Niima die Huttin die Schrottsammler hier versammelte.

Geschichte

Der Crolute Unkar Plutt leitete ein Geschäft und tauschte die Fundstücke von lokalen Schrottsammlern durch Nahrungsrationen. Für die Sicherheit beim Außenposten sorgten Zuvio, ein Kyuzo, und seine beiden Cousins. Da der Alltag sehr eintönig war, war es eine echte Sensation, als Rey, Devi und Strunk mit einem Ghtroc 690 hierher flogen[2]

Als Unkar Plutt von Zool Zendiats Piratenbande entführt wurde, ergriff der rüpelhafte Gabdoriner Krynodd die Chance, um den Außenposten zu übernehmen. Nachdem Rey den Croluten jedoch gerettet hatte, übernahm dieser wieder die Kontrolle.[3] Kurz darauf ließ Plutt alle Schrottsammler versammeln, um nach dem Wrack des vermeintlichen, imperialen Geisterschiffs Spectral zu suchen.[4]

In dem Jahr 34 NSY stahl Rey mit dem ehemaligen Sturmtruppler Finn und dem BB-Astromechdroiden BB-8 den Millennium Falken von Unkar Plutt, um gemeinsam von Jakku und der Ersten Ordnung zu fliehen, welche den Außenposten angegriffen hatte.[5]

Quellen

Einzelnachweise

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL, sofern nicht anders angegeben.