FANDOM



Kanon-30pxÄra Widerstand

Die Ninka war ein Bunkerbrecher der Freies Virgillia-Klasse, den der Virgillianische Freiheitsbund dem Widerstand zur Verfügung stellte. Die wegen der starken Energieversorgung ihrer Waffensysteme auch als kleiner Kreuzer klassifizierte Korvette hatte durch Automatisierung eine Crew von nur 23 Personen, sowie zusätzliche Panzerplatten für Frontalangriffe am Bug. Eine Reparaturbucht im Backbordausleger war in ein Techniklabor umgewandelt worden.

Geschichte

Ninka Risszeichnung

Risszeichnung der Ninka

34 NSY stand die Ninka unter dem Kommando von Vizeadmiralin Amilyn Holdo. Ihr loyaler Führungsstab umfasste Major Nossit Cicer und Captain Geno Namit. Um die Evakuierung von D'Qar zu decken, versorgte die Ninka die während der Schlacht um die Starkiller-Basis in der Atterra-Mission eingesetzten schweren MG-100-SternenFestung-SF-17-Bomber der Karmin- und Kobalt-Staffel mit neuen Protonenbomben und brachte sie aus einem Bereitstellungsbereich im Refnu-System zurück ins Ileenium-System. Dabei gab Rose Tico Informationen über das von ihr entwickelte Energiedämpfersystem an die Wartungstechniker des Bunkerbrechers weiter. Bei der Evakuierung fiel der Ninka die dritte Beladungspriorität der vier verfügbaren Großkampfschiffe zu. Als die Flotte der Ersten Ordnung eintraf und die Bomber den Dreadnought Fulminatrix zerstört hatten, floh die Ninka als Unterstützungsschiff des Flaggschiffs Raddus. Die Erste Ordnung verfolgte die Flotte des Widerstands jedoch und trieb sie im Crait-System vor sich her. Kylo Rens Privatstaffel sprengte die Kommandobrücke des MC85-Sternkreuzers, woraufhin die Ninka deren zwei verbliebene TIE/se-Raumüberlegenheitsjäger ins Visier nahm und mit dem oberen Turbolaserturm abschoss. Als General Leia Organa durch einen kurzen Allaufenthalt dienstuntauglich war, wurde Holdo mit einem kleinen Teil ihres Stabs auf die Raddus transferiert, um das Kommando zu übernehmen. Die Raumschiffe des Widerstands verbrauchten nach und nach ihren Treibstoff; als die Ninka an der Reihe war, war sie das letzte Begleitschiff der Raddus. Ihre Crew rettete sich in zwei U-55-Orbitallastschleppern zum Kreuzer, sie selbst wurde vom Feuer der Supremacy zerstört.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+