FANDOM


Legends-30px30px-Ära-NeuRep

Nonak war ein männlicher Cathar und der Bruder von Nodon. Zusammen mit seinem Bruder und dem Menschen Burrk entschloss sich Nodon, auf Großwildjagd zu gehen, da Wampafelle auf dem Schwarzmarkt einen hohen Preis erzielten. Außerdem boten sie gegen Bezahlung interessierten Jägern an, sie zu begleiten.

Biografie

12 NSY hatten sie vier Klienten, die sie mit nach Hoth zur Wampajagd nahmen. Darunter befanden sich auch Drom Guldi und dessen Berater Sinidic. Bei der dritten Jagd wurde die Gruppe von der Lernfähigkeit der Wampas überrascht und stark dezimiert. Die fünf Überlebenden, Nodon, Nonak, Burrk, Drom und Sinidic, zogen sich daraufhin in die Echo-Basis zurück, wo sie sich einschlossen. Anschließend zerstörten die Wampas ihr Schiff. Vier Tage lang harrten die Jäger ohne Vorräte in der Basis aus und wurden von den Wampas belagert. In ihrer aussichtslosen Situation konnten sie auch keinen Hilferuf absenden.

Um sich zu schützen nahmen sie zwei Blasterkanonen im Eingangsbereich in Betrieb, die mit Bewegungsdetektoren versehen wurde. Diese Waffen wurden von den Jedi Luke Skywalker und Callista Ming zerstört, als diese sich einen Weg in die Basis bahnten. Burrk rief die Jedi zu sich und erzählte ihnen, was seiner Gruppe zugestoßen war. Sie beschlossen, zusammen zum Raumschiff der Jedi zu gehen, um einen Hilferuf abzusetzen. Dabei wurden sie jedoch erneut von den Wampas überrascht, die nun auch das Schiff der Jedi beschädigt hatten. Es entbrannte ein harter Kampf in dem Nodon, nachdem er seinen Blaster leer geschossen hatte, von einem Wampa verwundet wurde. Nonak kam seinem Bruder zur Hilfe und lenkte das Wampa ab, indem er ihm auf den Rücken sprang und es angriff. Dafür bezahlte Nonak jedoch mit seinem Leben, da das Wampa ihn abwarf und zusammen mit anderen Wampas tötete.

Auch den übrigen Mitgliedern seiner Gruppe erging es später so, nur die Jedi entkamen lebend von Hoth.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.