FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Die NovaSword-Raumüberlegenheitsjäger waren vielseitig einsetzbare Jäger, welche von der Subpro Corporation zur Zeit der Klonkriege hergestellt wurden. Durge verwendet fast die gesamten Klonkriege einen NovaSword als sein persönliches Raumschiff.

Beschreibung

Am Anfang der Klonkriege wollte Subpro die Unabhängigkeit von Incom und konstruierte daher seinen eigenen Nachfolger vom Z-95, die NovaSword-Raumüberlegenheitsjäger. Diese Jäger waren sehr vielseitig einzusetzen; sie konnten als Abfangjäger, leichte Bomber oder als Spähschiffe eingesetzt werden. Durch den Hyperantrieb der Klasse 2 war das Schiff sehr mobil und unabhängig. Damals war die NovaSword durch ihre starken Triebwerke wendiger und schneller als der hochgepriesene Z-95-Kopfjäger von Incom. Das Schiff konnte nur durch einen Piloten gesteuert werden, doch besaß er einen weiteren Sitz für einen Passagier oder Co-Piloten. Die diversen Waffensysteme des Sternjägers waren nur vom Piloten bedienbar.

Geschichte

Subpro konstruierte die NovaSwords, um zu expandieren und erfolgreich in den galaxisweiten Markt einzusteigen. Zudem erhoffte sich die Gesellschaft genug Zuspruch, um sich von ihrem Mutterkonzern, der Incom-Gesellschaft, zu lösen, da Subpro Incom bei der Konstruktion vielen Raumschiffen, wie dem Z-95-Kopfjäger oder dem ARC-170, geholfen hatte. Doch der erhoffte Absatz wurde nicht erreicht, und Subpro gelang es nur, einige planetare Regierungen und größere Firmen von der Qualität des NovaSword zu überzeugen. Durch die Vielseitigkeit wurde das Schiff auch von Kopfgeldjägern und Söldner gekauft, aber durch den hohen Preis konnten sich nur betuchte Personen oder Firmen den Jäger leisten.

Einen der wenigen größeren Aufträge erhielt Supro von der Konföderation unabhängiger Systeme, welche während der Klonkriege mehrere Dutzend NovaSwords für die Befehlshaber ihrer Flotten kauften, darunter auch der von Durge eingesetzte Jäger. Um 20 VSY wurde das Schiff von Durge durch Obi-Wan Kenobi flugunfähig gemacht und explodierte kurze Zeit später mit der Jacht von Drama Korr im Orbit von Maramere.

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.