FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Das Angriffsshuttle der Nu-Klasse, auch einfach als Republikanisches Angriffsshuttle bekannt, war eine Raumschiffsklasse der Galaktischen Republik, die während der Klonkriege zum Transport von Truppen und Material genutzt wurde.

Beschreibung

Die Cygnus-Raumwerften bauten dieses Shuttle im Auftrag des Obersten Kanzler Palpatine als Truppentransporter und Infanterieunterstützungsvehikel. Es war schneller als das Republikanische Kanonenboot, besaß einen Hyperantrieb für Langstreckeneinsätze und sechs Laserkanonen, die es einsetzte, um Truppen sicher in die Schlacht zu bringen. Allerdings vefügte es über ein kleineres Schussfeld, geringere Feuerkraft und weniger Ladekapazität als das TFAT/i. Das Cockpit lag im vorderen Teil in einem leicht abgeneigten Winkel, sodass die beiden Piloten perfekte Sicht nach vorne hatten. Unter dem Cockpit befand sich die Einstiegsluke, die von den beiden vorderen doppelten Kugelgeschütztürmen flankiert wurden und direkt in den hinteren Passagierteil führte. Hier hatten bis zu 30 Personen Platz, die bei Start und Landung von Sicherheitsbügeln im Sitz gehalten wurden. Die seitlich montierten Flügel klappten bei der Landung nach oben, um den Truppen schnellere Ausstiegsmöglichkeit zu geben. An ihren Gelenken waren die mittlere Laserkanonen fest fixiert. Auch wenn das Shuttle überwiegend von der republikanischen Armee benutzt wurde, verwendeten auch Senatoren und andere Hochrangige das Schiff als Beförderungsmittel.

Rhydonium explosion

Die erweiterte Variante

Gegen Ende der Klonkriege wurde eine neue Variante der Nu-Klasse eingeführt: Diese besaß einen weiteren Flügel an der Oberseite und ein kastenförmiges Frachtmodul an der Unterseite und wurde für größere Transporte oder als medizinisches Shuttle genutzt.

Geschichte

Databank republicattackshuttle 01 169 def66530

Ein Shuttle der Nu-Klasse während des Fluges

Ein Shuttle dieser Art brachte Ahsoka Tano zur Schlacht von Christophsis, wo sie ihren neuen Meister Anakin Skywalker traf. Commander Cody und Captain Rex nutzten das Nu-Klasse-Shuttle Obex als Transportmittel während der Durchführung einer Inspektionsreise durch die republikanischen Vorposten, wobei ihr Shuttle bei einem Zwischenfall auf dem Rishi-Mond von BX-Kommandodroiden zerstört wurde.

Als Senator Kharrus und Abgeordneter Jar Jar Binks mit einer Gruppe Klonkriegern nach Florrum flogen, um den von Weequay-Piraten gefangen genommenen Graf Dooku gegen eine Ladung Gewürz einzutauschen, wurden sie von verräterischen Elementen der Piratenbande angegriffen und das Shuttle getroffen, woraufhin es abstürzte.

Während der Schlacht um Ryloth wurde ebenfalls ein Shuttle dieses Typs eingesetzt, um den sich in einer Rettungskapsel befindlichen Anakin Skywalker aufzugreifen, nachdem er den bereits schwer beschädigten Venator-Klasse-Sternzerstörer Defender das Droiden-Kontrollschiff der Separatisten über dem Planeten rammen ließ und so das Vorrücken der Republik auf Ryloth ermöglichte. Zuvor hatte er bereits mit einem solchen Shuttle auf die Defender übergesetzt.

Ein Nachfahre der Nu-Klasse wurde die Lambda-Klasse.

Hinter den Kulissen

Nu-Klasse Angriffsshuttle 3 Seiten

Konzeptzeichnung des Shuttles

  • Das Nu-Klasse-Angriffsshuttle wurde für den The-Clone-Wars-Kinofilm entworfen.
  • Zur Zeit des Sith-Imperialen Krieges wurde ebenfalls ein als Nu-Klasse bezeichnetes Shuttle verwendet, das kürzlich jedoch in Nune-Klasse umbenannt wurde.
  • Ein Buchstabe des griechischen Alphabets heißt Ny (engl. Nu).
  • Ein Lego-Modell des Nu-Klasse-Angriffsshuttles erschien unter der Bezeichnung Republic Attack Shuttle und besaß zusätzlich am Dach abfeuerbare Raketen.

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.