FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Legacy


Oobolo war ein männlicher Gran und Captain der Galaktische Prinzessin, eines Frachters, auf dessen Oberdeck er eine illegale Glücksspielhalle betrieb.

Biografie

Captain Oobolo wurde 44 NSY vom Sicherheitsdienst der Galaktischen Allianz der interplanetaren Wirtschafts- und Sicherheitsspionage verdächtigt. Commander Bilpin vom Sicherheitsdienst schätzte die Situation zu dieser Zeit trotz unklarer Beweislage als so dringlich ein, dass er Myri Antilles beauftragte, persönliche Ermittlungen anzustellen. Myri Antilles begab sich daraufhin an Bord der Galaktische Prinzessin und sammelte Informationen. Während sie an Bord war, fand ein Treffen zwischen Hamajum, einer Unterhändlerin, und Oobolo statt, bei dem er von Hamajum einen Datenkristall erhielt. Oobolo bemerkte, dass er ausspioniert wurde und schickte daraufhin seine Sicherheitsdroiden los, um Myri Antilles und ihren inzwischen eingetroffenen Vater auszuschalten. Die beiden Antilles konnten jedoch mit den gesammelten Informationen in Rettungskapseln fliehen.[1]

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.