FANDOM


Legends-30px

Der Oopik, auch Großer Oopik von Paramatan genannt, ist ein Tier, das auf dem Planeten Paramatan heimisch ist.

Beschreibung

Oopiks sind Vögel, die einige Merkmale von Reptilien aufweisen. Ihre Größe beträgt einen bis 1,3 Meter, die Flügelspannweite bis zu zwei Meter. Sie verfügen über ein hochentwickeltes Ortungssystem, indem sie Ultraschall aussenden und sich anhand des zurückgeworfenen Schalls orientieren, der mit speziellen Organen hinter den Augen aufgenommen wird. Im Tageslicht hingegen sind sie nahezu blind. Die Arme sind zu Flügeln ausgebildet, an den Flügelspitzen befinden sich gebogene Klauen, die den Tieren zum Klettern in den Bäumen dienen. In der Körpermitte besitzen sie einen schwach leuchtenden Membransack. Ihre Füße sind ebenfalls klauenbewehrt.

Lebensweise

Die Tiere leben verborgen in den Kronen der dort heimischen Obstbäumen, wo sie sich mit Hilfe der Klauen an ihren Flügeln von Ast zu Ast hangelnd fortbewegen. Sie nisten in den Baumwipfeln, deren Höhe ihnen als Schutz vor Nesträubern dient, während das einfallende Sonnenlicht die Eier wärmt. Oopiks ernähren sich von kleineren Lebewesen, welche sie mit Hilfe eines hochentwickelten Ultraschall-Ortungssystems aufspüren. Bei der Jagd lassen sie sich auf ihre ahnungslose Beute fallen, ergreifen sie mit den Klauen und lähmen sie durch Ultraschall.

Geschichte

Oopiks galten lange als seit Jahrmillionen ausgestorben. Um das Jahr 10 VSY entdeckte man jedoch einige kleine Gruppen der Tiere in den abgelegenen Wäldern von Paramatans südlichem Kontinent Grxy.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.