FANDOM


Kanon-30pxÄra Klonkriege

Das Ord Cestus-Medcenter war eine Raumstation der Galaktischen Republik, welche sich im Orbit über Ord Cestus befand. Sie wurde gebaut, um verletzte Klonkrieger zu heilen. Während der Klonkriege war der Jedi-Meister Kit Fisto dort stationiert. Auch die Kaminoanerin Nala Se arbeitete dort.

Geschichte

Nach der Zweiten Schlacht von Geonosis sollte die Lazarettfregatte TB-73 zur Station fliegen und dort die Mitglieder der Tango-Kompanie abliefern, um danach Verwundete auf Dantooine abzuholen. Allerdings wurde das Schiff vom Klonkrieger Scythe übernommen, welcher von einem Hirnwurm infiziert worden war. Die Padawan Ahsoka Tano, die zusammen mit der Jedi Barriss Offee einem Wurm entgehen konnten, riefen über Komlink Kit Fisto auf der Station und berichteten ihm von den Ereignissen. Dieser versprach, Schlepper zu schicken, um die Fregatte an einem Weiterflug zu hindern. Dies geschah auch, nachdem die Fregatte aus dem Hyperraum gekommen war. Da auch Barriss von den Würmern befallen worden war, fragte Ahsoka den Jedi noch einmal um Rat. Dieser empfahl ihr, die Kühlanlage auf Tiefsttemperatur zu stellen, was Ahsoka tat. Die Klonkrieger überlebten diese nicht. Nach der Rettung ruhten Ahsoka und Barriss sich auf der Station aus.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.