FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium

„Ich bin der unbesiegbarer Magier Orloc von der Exis-Station und ich erhebe Anspruch auf dieses Lichtschwert als meine rechtmäßige Waffe.“
— Orloc[1]

Orloc war ein Mensch, der auf der Exis Station lebte und von sich selbst behauptete, er wäre ein Zauberer. Er manipulierte Uldir Lochett während dessen Jedi-Ausbildung so stark, das dieser das Holocron von Asli Krimsan sowie Obi-Wan Kenobis Lichtschwert aus Luke Skywalkers Büro des Jedi-Praxeums stahl und zu ihm brachte.

Biografie

In Burg Bast

Im Jahr 22 NSY machte sich Orloc von der Exis-Station auf zum Planeten Vjun, um in der dort erbauten Burg Bast nach dem Holocron von Asli Krimsan sowie dem Lichtschwert von Obi-Wan Kenobi zu suchen. Kurz nach seiner Ankunft fand er eine Karte über den Aufbau der Burg mit Markierungen sämtlicher Fallen. Trotz der Karte war er allerdings nicht dazu in der Lage, den Aufbewahrungsort des Lichtschwerts zu finden. Als er feststellte, dass außer ihm noch andere gekommen waren, um nach der Waffe zu suchen, folgte er diesen, in der Hoffnung, dass er ihnen das Schwert stehlen konnte, nachdem sie es gefunden hatten. Tatsächlich fanden die Jedi Anakin Solo, Tahiri Veila, Tionne Solusar, Ikrit und Uldir Lochett das besagte Lichtschwert. Orloc schnappte sich das Lichtschwert aus den Händen von Tionne und hielt eine kurze Ansprache über seine Kräfte als Zauberer, welche die eines Jedi um ein Vielfaches übersteigen würden. Nach seiner Ansprache betätigte er einen Schalter und Tionne fiel mit Ikrit in eine Fallgruppe. Orloc zündete eine kleine Rauchbombe und verschwand, gefolgt von Uldir, Anakin, Tahiri und R2-D2. Seine Verfolger mussten sich bald darauf aber aufteilen, da sie auf eine Gabelung traffen und nicht wussten, welche Richtung Orloc eingeschlagen hatte. So kam es, dass Uldir alleine Orloc stellte und von ihm die Herausgabe des Lichtschwerts verlangte. Orloc hingegen ließ sich nicht von dem vermeintlichen Jedi beeindrucken und bot diesem an, ihn zu unterrichten, da er durchschaut hatte, dass Uldir nicht sonderlich stark in der Macht war. Uldir schenkte kurzzeitg seinen Versprechungen tatsächlich Glauben, verwarf dies jedoch bald wieder und verlangte weiterhin die Herausgabe des Schwertes. Nachdem Orloc ihm von einem Holocron erzählte wuchs die Neugier in dem jungen Jedi-Schüler wieder. Als Orloc jedoch merkte, dass es zu viel Arbeit machte, ihn auf seine Seite zu ziehen, zückte er das Lichtschwert und versuchte Uldir Angst zu machen. Kurz darauf kamen jedoch Anakin und Tahiri, die ihn ablenken konnten. Tahiri versuchte mit Hilfe eines Macht-Griffs das Schwert aus Orlocs Händen zu reißen, dies gelang ihr jedoch nicht, da sie noch nicht genug Übung in dieser Machtfähigkeit hatte. Orloc wirbelte noch weiter mit dem Lichtschwert, als Tionne und Ikrit dazustießen. Tionne entriss Orloc das Lichtschwert mit Hilfe der Macht, Orloc zündete daraufhin eine weitere Rauchbombe und verschwand aus dem Schloss.

Auf der Exis Station

„Du willst also richtige Macht, nicht wahr? Macht wie die meine.“
— Orloc[2]

Nachdem Uldir das Holocron und Kenobis Lichtschwert gestohlen und mithilfe der Sunrider zur Exis Station gebracht hatte, vermutete Orloc erst, es würde sich um eine Falle handeln und wollte Uldir aus einer Recyclingschacht werfen. Uldir konnte ihn jedoch überzeugen, dass dies keinen Hinterhalt darstellte. Orloc machte Uldir daraufhin auf die gesamten Droiden auf der Station aufmerksam und teilte ihm mit, dass er alle darauf programmiert hatte, alleine ihm zu gehorchen. Der Magier akzeptierte das Holocron und das Lichtschwert als Zeichen des Respekts und nahm Uldir als seinen Schüler an. Er befahl einem Ranater, Uldir das Holocron aus der Hand zu nehmen und ihm zu geben. Danach begann er, Uldir zu unterrichten. Mithilfe seiner eigenen Technologie gelang es Orloc, ihn zu täuschen und ihn denken zu lassen, er selbst würde beispielsweise Licht entzünden, doch war es einzig Orlocs Technologie. Als Orloc bemerkte, dass die Jedi Anakin, Tahiri, Tionne und Ikrit an Bord der Station waren, schickte er Uldir aus, um sie aufzuhalten. Er unterstützte ihn mit seiner Technologie, dennoch gelang es ihm nicht, die Jedi zur Aufgabe zu zwingen. Die Jedi flüchteten in einen Raum voll mit Droiden und anderer Technologie, wo es zum Kampf zwischen ihnen und Orloc kam. Mithilfe seiner Tricks und den Droiden, die unter seiner Kontrolle waren, gelang es ihm, den Jedi schwer zuzusetzen. Als Tionne von einem Droidenblaster angeschossen wurde und verletzt zu Boden sank, musste Orloc sich gegen den Jedi Ikrit wehren, da dieser ihn mit dem Lichtschwert attackierte. Mit Hilfe von kleinen TIE-Sternjägern gelang es ihm zudem, die Padawan Anakin Solo und Tahiri Veila abzulenken. Kurz vor seinem Sieg jedoch, schlug sich Uldir zurück auf die Seite seiner Freunde und rettete sie vor einem Killerdroiden. Anakin nahm daraufhin das Lichtschwert Kenobis und zerstörte Orlocs Robe.

Persönlichkeit und Fähigkeiten

Orlocs größte Fähigkeit war die Manipulation anderer Personen, so gelang es ihm, den jungen Uldir so stark zu manipulieren, dass er all seine Ideale verriet und die Jedi bestahl. Er verfügte über großes Selbstbewusstsein, welches man vor allem in seinen Ansprachen über seine Größe und Stärke bemerkte. Er besaß kein Potenzial in der Macht, behaupte von sich selbst jedoch, stärker und mächtiger zu sein als die Jedi. Seine Macht bezog Orloc aus in seiner Robe eingewebter Elektronik, die es ihm erlaubte, die Fallen und Technologie, die er auf der gesamten Exis-Station installiert hatte, zu kontrollieren. Mit Hilfe dieser Spielereien, gelang es ihm, Uldir davon zu überzeugen, er hätte ihm Macht gegeben, was ihm dessen Loyalität sicherte. Mit Hilfe von Rauchbomben, welche er in seiner Robe versteckte, gelang es ihm mehr als einmal vor den Jedi zu fliehen. Auch war Orloc ein guter Schwertkämpfer, gelang es ihm doch, dem Jedi-Meister Ikrit eine Zeit lang im Lichtschwertkampf Paroli zu bieten.

Quellen

Einzelnachweise

  1. Übersetztes Zitat aus Vader's Fortress:"I am the invincible Mage Orloc of Exis Station, and i claim this lightsabre as my rightful weapon."
  2. Übersetztes Zitat aus Kenobi's Blade:"Why, you want real power, don't you? Power like mine."
Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.