FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith30px-Ära-Aufstieg

Outer Rim Oreworks Company, auch nur Outer Rim Oreworks oder ORO genannt, war eine Gesellschaft, die mehrere Bergwerke auf verschiedenen Planeten des Äußeren Randes betrieben. Sie war dafür bekannt, äußerst profitbezogen zu wirtschaften und beutete ihre Arbeiter gnadenlos aus. So versuchte sie, die Bergarbeiter durch alle möglichen Tricks in die Schuldenfalle zu locken und sie so dazu zu zwingen, im besten Fall ihr ganzes Leben lang in ihren Minen zu arbeiten, um das Geld zurückzahlen zu können. Das Hauptprodukt der ORO war das teure Metall Cortosis.

So stattete die ORO zum Beispiel auf dem Planeten Apatros die Cantina, die von den Arbeitern sehr häufig besucht wurde, mit Spieltischen aus, an denen die Gesellschaft durch hohe Spielkosten versuchte, die Spiellust der Bergarbeiter auszunutzen und daran Gewinn zu machen, während sich diese weiter verschuldeten. Andererseits wurden bei den Spielen all zu große Einsätze verboten, denn das würde bedeuten, dass es einem Arbeiter gelingen könnte, einen so großen Gewinn zu erspielen, dass er seine Schulden auf einen Schlag bezahlen könnte.

Auch bei der Ausrüstung und Unterbringung der Arbeiter versuchte die ORO so viel zu sparen wie nur irgendwie möglich. Die Siedlungen, in denen sie untergebracht waren, bestanden aus einfachen, sehr heruntergekommenen Baracken, die Siedlungen selbst wurden nur so weit sauber gehalten, dass die Gefahr krankheitsbedingter Arbeitsausfälle, die auf unzureichende Hygiene zurückzuführen sind, verhindert wurde.

Auch die Sicherheit ihrer Mitarbeiter war für die ORO nicht von sehr hohem Wert. So mussten die Arbeiter oft unter noch größerem Risiko arbeiten, als es berufsbedingt üblich war.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.