Fandom


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-NeuRepHandwerklich gut

Der Mechanisch Universeller Leistender Entsorgender Droide[6], auch PackTrack 41LT-R MULE-Droide, oder einfach nur MULE-Droide, war ein maultierähnlicher Arbeiter-Droide, der von der Firma LesTech hergestellt wurde. Er wurde hauptsächlich dazu verwendet, um eine schwere Ware von einem Ort zum anderen zu transportieren. Er wurde allerdings nur für den Notfall verwendet, da er Abdrücke verschiedenster Arten hinterließ. Die Buchstabenfolge MULE in seinem Namen war die Abkürzung für „mechanisch universelle, leistende, entsorgende“. Späher waren die häufigsten Benutzer der Lasttiere in Droidenform.

Beschreibung

PackTrack bei der Arbeit

Ein MULE-Droide trägt die Last seines Meisters.

Der MULE-Droide hatte die Form eines Pferdes, war jedoch so groß wie ein gewöhnlicher Protokolldroide.[2] Ein MULE-Droide konnte sich selbst programmieren,[3] wenn er eine Diagnose über etwas erstellt hatte.[3][5] Darauf wurde die Nachricht per Antenne an den Besitzer weitergeleitet.[2] Dies war sehr hilfreich, indem es dem Besitzer eine Menge Arbeit ersparte. Es erlaubte ihm ebenfalls seinen Meister oder Techniker umgehend zu informieren, was eine Menge an Reparaturzeit ersparte.[3] Die MULE-Droiden wurden dazu verwendet, um Dinge über Orte zu schleppen, die ein normales Tier nicht packen würde.[4] Hinter seinem Kopf war ein Stecker, an dem man die Daten entnehmen konnte, welche der Droide diagnostiziert hatte. Er war in der Lage, 10 Kilogramm Last in einem zwei Kubikzentimeter großen Lagerungs-Raum mit sich zu tragen. Durch einen besonderen Hebearm konnte er zusätzlich außerhalb seines Körpers weitere 40 Kilogramm Last heben,[3] wozu er einen schweren Hebearm hatte.[4] Einige Personen verwendeten den Droiden, um Gepäck über weite Strecken zu transportieren.[5] Obwohl die MULE-Droiden nützlich und stark sind,[4][5] hinterlassen sie mit ihrem Repulsorarm einen Abdruck, weshalb sie nur benutzt wurden, wenn sich auch wirklich benötigt wurden.[4] Ebenfalls war der Repulsorlift nicht sehr schnell, wenn man ihn benutzte.[5] Dieser Repulsorlift gab dem Droiden die Möglichkeit über das holprigste Terrain zu fahren, wobei er nebenbei sanft über die Oberfläche fuhr.[3] Dank einigen Scannern waren die Droiden in der Lage ihre Umgebung zu analysieren.[2] Obwohl die Droiden von einem Meter[3] bis zu 1,5 Meter groß waren,[4][5] waren die Droiden in der Lage zwei Kubikzentimeter Ware in ihrem Lager zu transportieren.[4] Da der Droide so belastbar war, nannte man ihn Biest der Belastung[7].[3] Die Droiden konnten ebenfalls ihre Beine einklappen, was zum Transport nützlich war.[2] Wenn man einen der Droiden in seinem Sortiment aufnehmen wollte, musste man mindestens 7.500 Credits blechen.[4] Für eine lizenzierte Version des Droiden zahlte man 1.500 Credits mehr.[3] Die größte Verbreitung wurde unter Gruppen von Spähern festgestellt.[2]

Geschichte

Die PackTrack 41LT-R MULE-Droiden wurden von der Firma LesTech hergestellt.[2] Sie bauten die Droiden so, dass sie sich selber programmieren können, damit dem Käufer einige Arbeit erspart wurde.[3] Dies stellte sich für Späher als sehr vorteilhaft heraus,[2] die die MULE-Droiden auch häufiger verwendeten.[5] Das Unternehmen verkaufte schließlich dir Droiden für 9.000 Credits,[3] jedoch konnte man auch Droiden für 7.500 Credits erwerben,[4] die allerdings ohne Lizenz weitergegeben wurden.[3]

Hinter den Kulissen

  • In The Unknown Regions und Rules of Engagement – The Rebel SpecForce Handbook werden einige Informationen über den Droiden verschieden angegeben.[3][4] In The Unknown Regions ist der Droide beispielsweise maximal einen Meter groß,[3] Rules of Engagement – The Rebel SpecForce Handbook besagt, dass das Modell 1,5 Meter groß ist. Außerdem gibt Rules of Engagement – The Rebel SpecForce Handbook an, dass der Mule-Droide 7.500 Credit kostet.[4] The Unknown Regions schreibt, dass er 9.000 Credits kosten soll, nur, dass davor noch „Lizenziert“ stand.[3]
  • In Rules of Engagement – The Rebel SpecForce Handbook wird angegeben, dass der Droide 1,5 Meter groß ist, er jedoch einen Speicherplatz von 2 m³ besitzt. Das ist unserer Physik nach nicht möglich, da der Droide einen Speicherplatz hat, der größer ist als der Droide selbst.[4] In The Unknown Regions wird der Droide als ein Meter groß beschrieben.[3]
  • In Galaxy Guide 8 – Scouts wird man dazu aufgefordert mit den Regeln des The Roleplaying Game, Second Edition-Buches auf Seite 68-70 zu spielen, die sich „Combined Actions“ nennen.[5]
  • Der Droide bekam im Jahr 2008 in The Complete Star Wars Encyclopedia einen Eintrag auf der vierten Seite in Band III. Sein Artikel hieß „PackTrack 41LT-R (MULE droid)“.[1]

Quellen

Einzelnachweise

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+