Fandom


K (Infobox hinzugefügt)
K (Korr.)
Zeile 18: Zeile 18:
 
|Rolle=
 
|Rolle=
 
|Zugehörigkeit=
 
|Zugehörigkeit=
}}Die '''Wohnung Padmé Amidalas''' befand sich, wie auch der [[Amtssitz des Obersten Kanzlers|Amssitz]] des [[Oberster Kanzler|Obersten Kanzlers]] [[Palpatine]] und anderer bedeutender Politiker, in der [[Republica 500]] auf [[Coruscant]] und stellte für die Senatorin einen Kompromiss dar, da sie eigentlich ein schlichteres Ambiente bevorzugte, jedoch um die besondere Bedeutung des Lebensstils eines [[Senator]]s auf Coruscant und die damit verbundenen Erwartungen der Öffentlichkeit wusste.
+
}}Die '''Wohnung Padmé Amidalas''' befand sich, wie auch der [[Amtssitz des Obersten Kanzlers|Amtssitz]] des [[Oberster Kanzler|Obersten Kanzlers]] [[Palpatine]] und anderer bedeutender Politiker, in der [[Republica 500]] auf [[Coruscant]] und stellte für die Senatorin einen Kompromiss dar, da sie eigentlich ein schlichteres Ambiente bevorzugte, jedoch um die besondere Bedeutung des Lebensstils eines [[Senator]]s auf Coruscant und die damit verbundenen Erwartungen der Öffentlichkeit wusste.
 
==Beschreibung==
 
==Beschreibung==
 
Man konnte die Wohnung, die wie alle Wohnungen in der Republica 500 eine hervorragende Aussicht bot, und deren Gemächer über transparente [[Turbolift]]e erreichen, die es dem Besucher auf dem Weg zur Senatorin ermöglichte, die beeindruckende Skyline Coruscants zu bewundern. Gleichzeitig konnten dadurch auch leicht eventuelle [[Attentäter]] und andere unerwünschte Personen erkannt werden. Überhaupt waren die Sicherheitsvorkehrungen sehr streng. Überall gab es Überwachungskameras und die Sicherheitskräfte patrouillierten rund um die Uhr. Im Apartment selbst wohnten neben Amidala auch die Verwaltungsassistenten und der Beraterstab der Senatorin sowie ihre persönlichen [[Sicherheitskräfte der Naboo|Leibwächter]].
 
Man konnte die Wohnung, die wie alle Wohnungen in der Republica 500 eine hervorragende Aussicht bot, und deren Gemächer über transparente [[Turbolift]]e erreichen, die es dem Besucher auf dem Weg zur Senatorin ermöglichte, die beeindruckende Skyline Coruscants zu bewundern. Gleichzeitig konnten dadurch auch leicht eventuelle [[Attentäter]] und andere unerwünschte Personen erkannt werden. Überhaupt waren die Sicherheitsvorkehrungen sehr streng. Überall gab es Überwachungskameras und die Sicherheitskräfte patrouillierten rund um die Uhr. Im Apartment selbst wohnten neben Amidala auch die Verwaltungsassistenten und der Beraterstab der Senatorin sowie ihre persönlichen [[Sicherheitskräfte der Naboo|Leibwächter]].

Version vom 30. März 2014, 16:35 Uhr

30px-Ära-Aufstieg

Die Wohnung Padmé Amidalas befand sich, wie auch der Amtssitz des Obersten Kanzlers Palpatine und anderer bedeutender Politiker, in der Republica 500 auf Coruscant und stellte für die Senatorin einen Kompromiss dar, da sie eigentlich ein schlichteres Ambiente bevorzugte, jedoch um die besondere Bedeutung des Lebensstils eines Senators auf Coruscant und die damit verbundenen Erwartungen der Öffentlichkeit wusste.

Beschreibung

Man konnte die Wohnung, die wie alle Wohnungen in der Republica 500 eine hervorragende Aussicht bot, und deren Gemächer über transparente Turbolifte erreichen, die es dem Besucher auf dem Weg zur Senatorin ermöglichte, die beeindruckende Skyline Coruscants zu bewundern. Gleichzeitig konnten dadurch auch leicht eventuelle Attentäter und andere unerwünschte Personen erkannt werden. Überhaupt waren die Sicherheitsvorkehrungen sehr streng. Überall gab es Überwachungskameras und die Sicherheitskräfte patrouillierten rund um die Uhr. Im Apartment selbst wohnten neben Amidala auch die Verwaltungsassistenten und der Beraterstab der Senatorin sowie ihre persönlichen Leibwächter.

Die Wohnung besaß einen eigenen, großen Empfangsraum, der mit einfachen, aber bequemen Liegen und Stühlen ausgestattet war, welche kreisförmig um das Zentrum des Raums angeordnet waren. Vom Empfangsraum konnte man leicht in die anschließenden Zimmer gelangen, so etwa ins Schlafgemach, das neben dem Bett über einen großen Spiegel, einen begehbaren Kleiderschrank und ein Regal verfügte. Die zahlreichen Fenster des Zimmers waren mit Sichtblenden versehen, die bei Bedarf eingeschaltet wurden. Des Weiteren war von außen ein Strahlenschild angebracht, das Eindringlinge abhalten sollte.

Geschichte

22 VSY gelang es jedoch einem Attentäterdroiden, den Schild zu durchdringen und zwei tödliche Kouhuns in Padmés Zimmer zu schleusen. Doch das Attentat scheiterte dank des Eingreifens der Jedi Obi-Wan Kenobi und Anakin Skywalker.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.