FANDOM


Kanon-30pxÄra Widerstand

Paige Tico war eine Kanonierin des Widerstands. Sie war die Schwester von Rose Tico.

Biografie

In ihrer Kindheit lebte Paige zusammen mit ihren Eltern und ihrer fünf Jahre jüngeren Schwester auf Hays Minor. Diese verarmte Minenkolonie ist die kleinere Welt eines Doppelplaneten im Otomok-System. Da dieser weitgehend unbekannte Planet außerhalb des Einflussgebietes der Neuen Republik lag, gehörte er zur Ersten Ordnung. Diese beutete den Planeten vollständig aus und benutzte die Bevölkerung um Waffen an ihr zu testen. Außerdem entführte die Erste Ordnung die Kinder des Planeten um sie zu Sturmtrupplern auszubilden. Weil ihre Eltern Paige und Rose mit einem starken Gefühl für Richtig und Falsch erzogen, entwickelten die beiden Schwestern eine große Abneigung gegen die Erste Ordnung. Dies führte dazu, dass die beiden sich dem Widerstand anschlossen.

Von nun an diente Paige in der Flotte des Widerstands, genauer gesagt auf der Kobalthammer, als Kanonierin. Zusammen mit der Kobalt-Staffel hat sie schon viele Einsätze überstanden und hat dabei einen leichten Aberglauben entwickelt. Manchmal hängt sie nämlich ihr Medaillon als Glücksbringer um ihr Geschütz.

Während der Evakuierung von D'Qar war ihre Staffel zusammen mit einer weiteren Bomberstaffel, der Karmin-Staffel, maßgeblich an der Zerstörung der Fulminatrix beteiligt. Paige kam dabei durch Zufall eine ganz besondere Rolle zu. Da die Kobalthammer der einzige verbliebene Bomber war und der Bordschütze, Nix Jerd, durch eine schwere Erschütterung sein Bewusstsein verloren hatte, musste Paige ihr Ventralgeschütz verlassen und die Abwurfsequenz der Bomben selbst einleiten. Dies gelang ihr dann schließlich auch. Durch die darauffolgende Explosion der Fulminatrix wurde allerdings auch die Kobalthammer zerstört. So gab Paige ihr Leben um die restliche Flotte des Widerstands zu beschützen.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.