FANDOM


Kanon-30pxÄra Klonkriege

Petro war ein männlicher Jedi-Jüngling, der in der Zeit der Klonkriege lebte. Er baute sein Lichtschwert auf dem Kreuzer Crucible und befreite Ahsoka Tano aus den Händen der Piratenbande von Hondo Ohnaka.

Biografie

Suche nach den Lichtschwertkristallen

Während der Klonkriege wurde Petro mit einer Gruppe von Jedi-Jünglingen von Ahsoka Tano nach Ilum gebracht. Dort erwartete sie Meister Yoda. Er erklärte der Gruppe, dass sie in eine Höhle gehen müssten um dort ihren eigenen Jedikristall zu finden. Im Laufe der Aufgabe lernte Petro die Lektion, seine Selbstverliebtheit aufzugeben und selbstlos zu handeln. Auch wenn er danach immer noch sehr eigensinnig war.

Bau des ersten Lichtschwerts

Nach dem jeder seinen Kristall gefunden hatte, reisten die Jünglinge gemeinsam mit Ahsoka in einem Jedi-Schiff, in dem die Jünglinge ihre Lichtschwerter bauen sollten. Die Farbe von Petros Lichtschwert war blau. Das Schiff wurde jedoch von Hondo Ohnaka und seiner Bande geentert. Den Jünglingen und Ahsoka gelang es das Schiff wieder in ihre Gewalt zu bringen, doch wurde Ahsoka gefangen genommen.

Jünglinge 1

Jünglinge im Gespräch miteinander

Rettung von Ahsoka

Die Jünglinge folgten den Piraten nach Florrum, wo diese Ahsoka gefangen hielten. Sie meldeten sich als Artisten bei einem Zirkus an und konnten damit zu Hondos Anwesen vordringen. Katooni gelang es Hondo Ahsokas Lichtschwerter abzunehmen und sie damit zu befreien. Danach flüchteten sie alle in einem Speeder. Allerdings verfolgten die Piraten sie, holten sie ein und nahmen sie gefangen. Währenddessen war General Grievous auf Florrum gelandet und hatte Hondo und die anderen gefangen genommen. Ahsoka gelang es Gwarm zu überzeugen, gemeinsam gegen die Separatisten zu kämpfen. Sie befreiten Hondo und auf Speedern flohen sie aus dem Piratenlager. Grievous verfolgte sie auf seinem Gleiter, doch Ahsoka hielt ihn auf, während die anderen auf die Slave I flüchteten. Dann folge sie ihnen und gemeinsam flogen sie zu Obi-Wan Kenobis Venator-Klasse Sternzerstörer.

Anschlag auf den Jedi-Tempel

Petro trainierte gerade mit den anderen Jünglingen unter der Aufsicht von Tera Sinube, als er sah, wie Anakin Skywalker gegen Barriss Offee kämpfte. Skywalker gelang es jedoch, die verräterische Jedi zu überwältigen.

Yodas Vision

Schicksal11

Yoda sieht Petro in der Menge.

Petro erschien in den späteren Klonkriegen in einer Vision Yodas, welche von den Machtpriestern als Prüfung gedacht war. Yoda erblickte in seiner Vision den Jedi-Tempel nach der Order 66[1], unzählige Leichen ermordeter Jedi lagen am Boden. Unter diesen Leichen war auch die von Petro, welche Yoda aber nicht beachtete.[2]

Später wurde er von Katooni auf die Dachterrasse des Jedi-Tempels geführt. Dort waren viele Jedi, darunter auch der Jüngling, versammelt. Doch der Großmeister gab sich nicht seinen Glücksgefühlen hin und erkannte die Illusion. Dadurch veränderten sich die freundlichen Mienen aller Jedi. Selbst Petro blickte zornig zu Yoda. Kurz darauf endete die Vision und der Großmeister hatte seine Prüfung bestanden.[2]

Quellen

Petro

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.