FANDOM


Kanon-30pxÄra KlonkriegeÄra Imperium

BKL-Icon Dieser Artikel behandelt das Sheathipede-Klasse-Shuttle; für das VCX-Zusatzsternjäger siehe Phantom.
„[...] die gute [Nachricht] ist, dass du uns nicht abholen must, weil wir 'ne neue Phantom haben. Und Sabine muss ihr 'nen frischen Anstrich verpassen.“
— Kanan Jarrus zu Hera Syndulla (Quelle)

Die Phantom II war eine Raumfähre der Sheathipede-Klasse, die anfangs der Konföderation unabhängiger Systeme angehörte und 2 VSY vom Rebellen-Netzwerk übernommen und modifiziert wurde, um die verlorene Phantom zu ersetzen.

Beschreibung

Die Phantom II erhielt für ihren Dienst als Rebellenschiff eine neue Hülle, die Farbmarkierungen, Aufsätze an den Triebwerken und einen Sockel für einen Astromechdroiden beinhaltete. Sie konnte nun 1.250 km/h erreichen. Als neu ergänzte Bewaffnung fungierten zwei Kanonen am Bug und zwei ventrale Drehgeschütze am Heck. Auch konnte das Schiff mit seinen Aufsätzen und einer Bodenluke wie ein VCX-Zusatzsternjäger am Heck der Ghost andocken.

Geschichte

Phantom II in Separatistenhangar

Die Phantom II in Originalkonfiguration

Anfangs war dieses Shuttle unter unbekanntem Namen auf Kalanis Versorgungsschiff stationiert und stürzte mit ihm Ende der Klonkriege auf Agamar ab. 2 VSY suchten die Spectres dort nach Waffen und flohen bei einem Angriff des Imperiums mit dem unbewaffenten Shuttle.

„[...] und mach die Phantom II nicht kaputt, die haben wir gerade neu bekommen.“
— Hera Syndulla zu Sabine Wren (Quelle)

Nachdem die Rebellen den Kontakt zu den Beschützern von Concord Dawn verloren hatten, wurden Sabine Wren, Ezra Bridger und C1-10P mit dem Gefangenen Fenn Rau dorthin geschickt. Letzerer überwältigte die Rebellen jedoch und landete entgegen ihren Befehlen. Als Gar Saxons verräterische Mandalorianer erneut das Lager der von ihnen angegriffen Beschützer aufsuchten, entdeckten sie auch das Shuttle und durchsuchten es auf Hinweise auf die Rebellion. Rau kaperte das Schiff und hob ab, kehrte aber von einem schlechten Gewissen überwältigt zurück, um die Rebellen mitzunehmen und sich ihnen anzuschließen.

Flucht von Mykapo

Im Kampf angedockt an die Ghost

In der Schlacht von Mykapo war die Phantom II an die Ghost angedockt und landete nach den ersten Gefechten auf dem zu evakuierenden Planeten. Nach der Evakuierung flog sie erst zur Ghost und dann zum YT-2400-Frachter Sato's Hammer der Eisernen Staffel, die nicht fliehen wollte. Gooti Terez, Jonner Jin und R3-A3 konnten in das Shuttle evakuiert werden, doch Mart Mattin wollte auf seinem Frachter bleiben und deaktivierte die die beiden Schiffe verbindende Schleuse. Die Phantom sah sich angesichts einer imperialen Übermacht gezwungen, in den Hyperraum zu springen. Als die Ghost zu Marts Rettung zurück flog, war die Phantom II an ihr angedockt.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+