FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Legacy


Der Sternjäger der Phoebos-Klasse[1] war ein von den Ubrikkian Transports entwickelter und gebauter Sternjäger und zählte zu den schnellsten und wendigsten Jägern der Galaxis.

Beschreibung

Als der Sternjäger entwickelt wurde, achtete man darauf, ihn so aerodynamisch wie möglich zu gestalten, damit er eine enorme Geschwindigkeit und Wendigkeit erreichen konnte. Die hohe Geschwindigkeit resultierte aus einem Hyperantrieb der Klasse 0.5, doch sie ging auf Kosten der Bewaffnung, der Jäger war nur mit leichten Doppellaserkanonen bewaffnet. Allerdings besaß der Jäger relativ starke Deflektorschilde, was seine schwache Bewaffnung ausglich.

Neben dem Piloten konnte nur ein einziger Passagier im Jäger Platz nehmen. Zudem waren allgemein die Kapazitäten des Schiffes knapp bemessen. So konnten nur 80 kg und Vorräte für eine Woche aufgenommen werden.

Geschichte

Auf Grund seiner Schnelligkeit nahm der Phoebos-Klasse-Sternjäger sogar an Sternjägerrennen in der gesamten Galaxis teil. Er wurde nach 137 NSY gerne und oft von neureichen Adeligen als Statussymbol ihrer Macht und ihres Wohlstands geflogen.

Da die Schiffe enorm kostspielig waren, zählten sie zu den am meisten gestohlenen Schiffen in der Galaxis. Deswegen baute Ubrikkian Transports ein Sicherheitsupgrade ein, welches den Diebstahl verhindern sollte. Das Imperium drängte Ubrikkian Transports die Codes für die Sicherheitsupgrades herauszugeben und so war eine der ersten Handlungen eines Besitzers, das Sicherheitsupgrade zu deinstallieren.

Quellen

Einzelnachweise

  1. Lehnübersetzung von Phoebos-class starfighter aus dem Legacy Era Campaign Guide
Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.