FANDOM


Kanon-30pxÄra RepublikÄra KlonkriegeÄra Imperium

Pitt Onoran war ein männlicher Mensch, der als General in der Allianz zur Wiederherstellung der Republik die Spezialeinheit der Allianz anführte. Er vertrat diese auch im Oberkommando.[3]

Biografie

Frühe Karriere

Onoran begann seine militärische Karriere als Logistik-Offizier in der Großen Armee der Republik während der Klonkriege. Dort sammelte er bereits wertvolle Erfahrungen, die ihm später als Kommandant der SpecForce nützlich sein sollten. Später trat Onoran dem Rebellen-Netzwerk, einer Vereinigung vieler Rebellenzellen, die sich gegen die diktatorische Regierung von Sheev Palpatine auflehnten, bei.[3]

Bei der Rebellion

Einige Jahre vor der Schlacht von Yavin hatte Onoran bereits den Rang eines Generals erreicht und eine führende Position innerhalb der SpecForces inne. Zu dieser Zeit berichtete er an Mon Mothma in einer Einschätzung zu Verfügbarkeit und Stärke der planetaren Vehikel, die den Rebellen zur Verfügung standen. Dieses Dokument, in dem er verschiedene Schwebepanzer, darunter auch den Arrow-23-Landgleiter von Aratech oder das ULAV bewertete. Ergänzt wurde er dabei von Leutnant Taidu Sefla, einem erfahrenen Soldaten der Pfadfinder.[4]

Kurz darauf fertigte der General eine taktische Übersicht zu imperialen Landfahrzeugen an. Hierbei ging er nicht nur auf die verschiedenen Vehikel, wie Allterrain-Angriffstransporter oder TX-225-GAVr-Kampfangriffspanzer, ein, sondern warnte besonders vor einer einseitigen Kontertaktik, da die imperialen Einheiten oft in Kombination mit leichten Verbänden aus Sturmtruppen operierten, die eine Verteidigungslinie gegen schwere Fahrzeuge leicht durchbrechen konnten.[4]

Einige Jahre später, im Vorfeld der Schlacht von Scarif, gelang es dem Senator von Alderaan und einem der prominentesten Unterstützer der Allianz, Bail Organa, der Massassi-Gruppe einige UT-60D-U-Flügel-Sternjäger zuzuschieben. Diese sollten in das Sternjäger-Korps integriert werden, doch dessen Oberbefehlshaber, General Antoc Merrick, empfahl auf Bitten Onorans, dessen Pfadfinder-Truppen sehr gute Erfahrungen mit dem Kanonenboot gemacht hatten, auch einige der Schiffe an die Spezialeinheit zu überstellen.[4]

Nachdem es Jyn Erso und dem Geheimdienst-Captain Cassian Jeron Andor gelungen war, Sicherheit über die Existenz des Todessterns zu erlangen, nahm auch Onoran an der darauffolgenden Sitzung des Oberkommandos bei. Er schloss sich dabei keiner der beiden Fraktionen an, die entweder auf eine Kapitulation oder einen Kampf pochten, diskutierte aber mit Leutnant Sefla darüber.[1]

Da an Bord des Todessterns hunderte Kampfläufer und TIE/ln-Raumüberlegenheitsjäger zerstört wurden, begann das Imperium nach der Schlacht von Yavin die Produktion auf vielen Fabrikwelten zu erhöhen. Um dies zu kontern, plante Onoran einen einen Angriff auf die Fabrik Alpha auf Cymoon 1, die größte der Galaxis, in der Firmen wie BlasTech Industries, Sienar-Flottensysteme oder die Kuat-Triebwerkswerften produzierten, und die im vergleich zu anderen recht schlecht geschützt war. Als Einsatzleiterin schlug er Commander Leia Organa vor, der er Leutnant Luke Skywalker, der Pilot, der den Todesstern zerstört hatte, und Han Solo, der sich auf der Mission von Cyrkon als fähig erwiesen hatte, zur Seite stellte. Obwohl Darth Vader, der persönliche Vollstrecker des Imperators, auf Cymoon eintraf, konnten die Rebellen dennoch die Fabrik vernichten.[4]

Nachdem das Imperium begann, sogenannte SCAR-Trupps, wie etwa die Task Force 99, die sich auf Crait ein Gefecht mit einem Rebellen-Stoßtrupp begann, stellte General Crix Madine, ein Deserteur des Imperialen Geheimdienstes, einen Bericht für Onoran zusammen, in dem er auf Zusammenstellung und Taktiken der Elite-Sturmtruppen einging. Onoran leitete dieses auch an Mon Mothma weiter, und versicherte ihr, dass Madine trotz seiner imperialen Vergangenheit vertrauenswürdig sei.[4]

Wenige Monate vor der Schlacht von Hoth schickte Colonel Anna Seertay den Bericht der Kundschafterin Corporal Purpruff an Onoran, in der sie vorschlug, einen Stützpunkt auf der eisigen Welt Hoth zu errichten.[4]

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.