FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

„Wir haben eine Schießerei in Sektor GL-5!“
— Eine Polizeisonde meldet Alarm (Quelle)

Polizeisonden waren mobile Einheiten, welche von den Behörden der Galaktischen Republik zur Zeit der Klonkriege auf dem Hauptplaneten Coruscant zur Überwachung eingesetzt wurden. Wenn sie eine Rechtswidrigkeit festgestellt hatten, informierten sie die nächstliegenden Sicherheitskräfte.

Geschichte

Als während der Klonkriege die Republik Unterstützungstruppen gegen die Terrororganisation Death Watch nach Mandalore schicken wollte, wurde diese von der Herzogen Satine Kryze abgelehnte Forderung durch ein Hologramm unterstützt. Sie traf sich darauf mit ihrem Kontaktmann Davu Golec in der Unterstadt von Coruscant, um Informationen über die Echtheit des Hologramms heraus zu finden. Jedoch wurde Golec von einem Attentäter der Death Watch mit einem Blastergewehr erschossen.

Darauf meldete eine anwesende Polizeisonde Alarm, worauf jeweils zwei Polizeidroiden und Coruscant-Wachen herbei eilten. Der Attentäter verfolgte, genauso wie die Droiden und die Wachen, die Herzogin. Diese schoss mit ihrem Mini-Blaster auf die Sonde, welche zu Boden stürzte. Die Verfolger stolperten daraufhin über die beschädigte Sonde.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.