FANDOM


Legends-30px

„Schmuggler kommen aus unterschiedlichen Gründen nach Port Haven. Der sicherlich beste Grund ist der, zu entspannen, wenn es mal im Business zu heiß hergeht.“
— Platt Okeefe [3]

Port Haven ist der dritte von sieben Planeten im Whendyll-System, dessen Koordinaten nur wenigen auserwählten Schmugglern bekannt sind. Er beherbergt eine kleine Siedlung und ist ansonsten unbewohnt. Die Position Port Havens ist ein Geheimnis der Schmuggler, das so streng gehütet wird, dass ein Verrat sogar das eigene Leben kosten kann. Auf dem Planeten gibt es keine Regierung und es existieren keine Regeln für Besitz.

Beschreibung

Der Planet Port Haven setzt sich aus mehreren Kontinenten zusammen, die von Dschungeln und Gebirgen überzogen sind, sowie von azurblauen Ozeanen. Der größte der Kontinente beherbergt die Schmuggler-Siedlung. Die Siedlung stellt den einzigen von intelligenten Lebewesen bewohnten Teil des Planeten dar, und zur Zeit des Galaktischen Bürgerkriegs bestand seine Bevölkerung aus lediglich zwei Personen. Den Gewässern Port Havens werden heilende Kräfte nachgesagt. Die Dschungel werden dagegen von gefürchteten Bestien namens Modrol und Tree Fisher bewohnt, tödlichen Raubtieren.[2]

Siedlung

Das, was von der Siedlung der gescheiterten Kolonisten übrig blieb, wurde von den beiden Bewohnern Hallomar und Mister Mxil nur halbwegs genutzt. Nur vier Gebäude wurden überhaupt verwendet, während die zehn anderen verkamen. Allerdings fanden sich immer wieder Schmuggler, die sie gebrauchten, um darin für eine Weile zu hausen, Fracht zu lagern oder Geschäfte zu tätigen. Platt Okeefe und Tru'eb Cholakk nutzten eines der Gebäude als Residenz.[2] Dash Rendar und Han Solo lernten sich hier kennen.[4]

Die Siedlung war von einer drei Meter hohen und fünf Meter breiten Mauer aus Müll umzäunt. Niemand wusste, warum Hallomar diese Mauer errichtete, die zum größten Teil aus Überresten seiner Jagdbeute bestand, doch viele glaubten, dass sie Bestien aus den Dschungeln fernhielt. Es ging kein Gestank davon aus, der für Menschen erkennbar gewesen wäre.[2]

Geschichte

Port Haven wurde um das Jahr 250 VSY von einer sehr kleinen Gruppe Kolonisten aus Salliche entdeckt und besiedelt. Sie wollten der industriellen Welt entgehen und diese natürliche Gegend besiedeln. Allerdings scheiterte der Versuch der Besiedlung und von der Kolonie blieben nur Trümmer und verlassene Gebäude zurück, die auch Jahrhunderte später noch vor sich hin moderten. Die Kolonisten hatten sich in der Wildnis nicht behaupten können und nur nach wenigen Jahren war nichts mehr von ihnen übrig.[2]

Der Planet wurde später nur noch von zwei Personen bewohnt, Hallomar und Mister Mxil. Mister Mxil war der Besitzer der einzigen Cantina von Port Haven, Haven's Water, die auch als Krankenstation herhielt. Hallomar dagegen betrachtete sich als Gouverneur des Planeten und beschützte die Siedlung mit allen Mitteln. Viele glaubten, er sei das letzte Überbleibsel der frühen Kolonie. Mister Mxil hatte sich erst später angeschlossen. Beide waren von Importen und Exporten völlig unabhängig.[2]

Port Haven gilt als der sicherste Shadowport, weshalb diese Koordinaten äußerst begehrt sind. Auch Boba Fett versuchte mehrmals auf seiner Jagd nach diversen Schmugglern, an die Koordinaten zu gelangen. Ein Schmuggler namens Lorcu Malshae wollte sie an ihn verraten, allerdings wurde er mitsamt seines Schiffes, der Moonglow, vernichtet. Schicksale wie seines galten als Warnung für jeden Schmuggler, der auf die Idee kam, Port Haven zu verraten.[2]

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 The Essential Atlas
  2. 2,00 2,01 2,02 2,03 2,04 2,05 2,06 2,07 2,08 2,09 2,10 2,11 2,12 Platt's Starport Guide
  3. „Smugglers come to Port Haven for any number of reasons. But perhaps the best reason is to come relax here while things are too hot in your market.“ (Platt's Starport Guide, Seite 27)
  4. Dash Rendar in der Datenbank von StarWars.com
Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.