FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith30px-Ära-Aufstieg

Prima Vitae, hochgalaktisch für Spüren von Leben in Basic, war eine Machtfähigkeit, derer sich die Mitglieder des Jedi-Ordens bedienten. Es handelte sich dabei um die grundlegendste Wahrnehmungsfähigkeit, die die Lebendigen Macht benutzte.
Zu Thame Cerulians Überraschung konnte ein Jedi so feststellen, dass jedes Lebenszeichen sich einzigartig anfühlt und dass Gefährten sowie freundliche Individuen einem ein warmes, beruhigendes Gefühl gaben, während Feinde ihre Wut spüren ließen.

Nach der Jedi-Seherin Sabla-Mandibu war für einen Jedi das Band zwischen Padawan und Meister der wichtigste Ausdruck der Prima Vitae. So konnten einige Padawane ihre Meister über Lichtjahre hinweg spüren.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.