FANDOM


Kanon-30pxÄra Klonkriege


„Unsere Blockade ist unüberwindbar.“
— Mar Tuuk (Quelle)

Die Procurer war ein Schlachtschiff der Lucrehulk-Klasse, das im Dienste der Handelsföderation und später Teil der Flotte der Konföderation unabhängiger Systeme war.

Geschichte

Defender-Crash

Mar Tuuk beobachtet das auf Kollision gehaltene Schiff

Die Procurer stand während der Klonkriege unter dem Kommando des neimoidianischen Captains Mar Tuuk. Als dieser von Wat Tambor beauftragt wurde, die Blockade um den Planeten Ryloth zu leiten, nutzte Tuuk die Procurer als Flaggschiff. Als eine Flotte der Galaktischen Republik unter dem Jedi-Ritter Anakin Skywalker eintraf, um die Blockade zu durchbrechen, befand sich der Neimoidianer an Bord des Flaggschiffs und koordinierte den Gegenangriff. Als er die bereitgestellte Verstärkung in den Kampf einband, musste sich die Republik zurückziehen und plante eine neue Strategie. Als ein republikanischer Kreuzer sich der Flotte Tuuks näherte, empfing dieser auf der Procurer eine Botschaft des Schiffs, wobei Skywalker, der an Bord war, erklärte, er würde sich und die Mannschaft ausliefern. Tatsächlich aber war er mit seinem Astromechdroide die einzigen Passagiere und steuerten den stark beschädigten Kreuzer auf Kollisionskurs mit der Procurer. Tuuk, der das schließlich begriff, ging von Bord, gerade noch, bevor der Kreuzer das Schiff rammte und zerstörte. Das darauffolgende zweite republikanische Schiff konnte die nun orientierungslosen anderen Droidenschiffe zerstören und die Blockade wurde durchbrochen.

Hinter den Kulissen

  • Der Name Procurer stammt aus dem Englischen und bedeutet soviel wie Vermittler.
  • In The Clone Wars - Wer sind die Sith? wird das Schiff fälschlicherweise Prokurator genannt, was soviel wie Anwalt bedeuten würde.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.