FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuJedi


Die Protector war ein Sternzerstörer der Victory II-Klasse des Galaktischen Imperiums.

Geschichte

Das Schiff leistete um das Jahr 3 NSY Geleitschutz für einen sehr wichtigen imperialen Konvoi, der Rohstoffe für den Zweiten Todesstern durch das Eidoloni-System transportierte. Einige Zeit darauf war sie eines der Schiffe, welches den MC80-Sternkreuzer Independence und dessen Kampfverband angriff, während die Schiffe sich zum Sammelpunkt im Vorfeld der Schlacht von Endor bei Sullust begaben.

Das Schiff überstand die turbulenten Zeiten nach der Zerstörung des Todessterns und dem Tod des Imperators und stand letztendlich 28 NSY im Dienst des neuen Großadmirals Pellaeon während der Schlacht von Borosk. Dem Schiff unterstand eine Flottengruppe während der Schlacht gegen die Yuuzhan Vong, welche zusammen mit der Jadeschatten zunächst die sonnennahe Flanke der imperialen Schlachtaufstellung war. Nach einiger Beratung entschied sich Pellaeon, seine Flotte näher an den Planeten heran fliegen zu lassen, um so innerhalb des Minengürtels und der Reichweite der eigenen planetaren Geschütze zu liegen. Während der Schlacht nahm die Protector-Flottengruppe erheblichen Schaden, doch das Schiff überstand die Schlacht.

Als die Yuuzhan Vong bei Borosk den Rückzug antrat, flogen zwei Drittel ihrer Flotte zurück in den Yuuzhan-Vong-Raum, während sich ein Drittel Yaga Minor zuwendete. Pellaeon befahl der Protector, zusammen mit der Erbarmungslos sofort zum Werftplaneten aufzubrechen, um die dortigen Verteidiger zu unterstützen.

Hinter den Kulissen

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.