FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium

BKL-Icon Dieser Artikel behandelt die Rakete, für weitere Bedeutungen siehe Proton (Begriffsklärung).

Die Protonenrakete, oft einfach Schwere Rakete genannt, war eine große Rakete mit hoher Sprengkraft, aber geringer Geschwindig- und Manövrierfähigkeit. Des Weiteren war sie mit einfachen Zielerfassungssystemen und einem Treibsatz ausgerüstet, der eine Reichweite zwischen einem und zwei Kilometern ermöglicht.

Beschreibung

Die Protonenrakete besaß mit 350 BLS eine sehr hohe Sprengkraft, sodass sie gut dazu geeignet war, die Verteidigungssysteme von Großkampfschiffen und Raumstationen auszuschalten oder diese komplett zu zerstören. Nur schwere Raumbomben wiesen höhere Explosionskraft auf. Kleinere Schiffe waren schweren Raketen kaum gewachsen: Ein BFF-1-Großfrachter, ein Modulartransporter oder eine CR90-Korvette konnten mit zwei Protonenraketen zerstört werden, ein Container-Transporter sogar mit einer einzigen. Mit 80 MGLT hatten schwere Raketen jedoch nur eine geringe Startgeschwindigkeit, sowie kaum Verfolgungskapazitäten. Auch waren schwere Raketen ihrer Effektivität entsprechend groß, sodass meist nur halb so viele Protonenraketen in ein Sprengkopfmagazin passten wie reguläre Erschütterungsraketen oder Ähnliches.

Einsatz

Aufgrund des vielen Sprengstoffes war die Rakete sehr schwer, was zu einer langsamen Eigengeschwindigkeit und einer geringen Wendigkeit führte. Deshalb war sie auch nicht für den Kampf gegen Jäger geeignet. Selbst die langsamsten und trägsten Sternjäger waren in der Lage, ihr zu entkommen.

Sie eignete sich daher nur für den Einsatz gegen langsame oder stationäre Objekte. Die geringe Geschwindigkeit machte sie für gegnerische Schützen zu einem leichten Ziel, sodass sie sich am besten gegen unbewaffnete Ziele einsetzen ließ.

Um Abwehrfeuer oder schlichtes Verfehlen zu meiden, flogen kleine Raumschiffe meist sehr nahe an ihr Ziel heran, wenn sie Protonenraketen absetzten. Dabei kamen sowohl Jäger wie Angriffskanonenboote und TIE/AD-Avenger als auch militärische Transportschiffe wie Angriffstransporter als Trägerschiff in Frage. TIE/sa-Bomber konnten ihre Sprengkopfgondel mit acht Protonenraketen laden.

Schwere Raketen wurde während des Angriffes auf die Twin-Sun-Service-Plattform vom Galaktischen Imperium und Viraxo Industries eingesetzt. Landungsboote der Sentinel-Klasse schalteten die Schutzschilde der Station damit aus.

Hinter den Kulissen

  • In den X-Wing-Videospielen wird diese Waffe einfach als Schwere Rakete (Heavy Rocket) bezeichnet, wobei im Englischen der Unterschied zu anderen, dort schwächeren Raketen (Missile) deutlicher wird.
  • Eine Graphik des X-Wing-Miniturenspiels bestätigte, dass es sich bei den schweren Raketen der X-Wing-Computerspiele um die Protonenrakete (Proton Rocket) handelt.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.