FANDOM


Kanon-30px

„Die Purrgils sind gefährlich. Sie wandern auf Hyperraumrouten und krachen in Schiffe hinein. Ich habe mehr als einen Freund auf diese Weise verloren.“
— Hera Syndulla zu Ezra Bridger (Quelle)

Die Purrgils, gelegentlich auch fliegende Blutegel genannt, waren eine riesige Spezies, die im Weltraum lebte. Ihr Äußeres ähnelten stark Walen. Sie ernähren sich von Clouzon-36 und können durch dessen Energie den Hyperraum bereisen. Legenden erzählen, dass dies die Inspiration für den Hyperantrieb gewesen sei. Allerdings verbringen sie auf viel Zeit auf Hyperraumrouten, weshalb viele Piloten durch sie den Tod finden. Außerdem waren sie in der Lage ihre Gedanken auf andere Wesen zu übertragen.[1]

Biologie

Purrgils waren sehr groß und hatten einen stromlinienförmigen Körper. Auf ihren Kopf befanden sich eine Hand voll grauer oder goldener Stacheln und sie besaßen zwei Seitenflossen und eine Rückenflosse. Zum Antrieb nutzten sie ihre vier langen Tentakeln.[2] Ihr zwei hellblauen Augen saßen an den Seiten des Kopfes und sie leuchteten hell auf, wenn die Purrgils sich ernährten. Ihre weiße Zähne waren unregelmäßig und ihr Zahnfleisch gelb.[1]

Verhalten

Sie lebten in Gruppen bzw. Schwärmen und hatten einen Purrgil-König als Anführer. Sie bewegten sich oft auf Hyperraumrouten, was zur Folge hat, dass sie mit vielen Piloten, die den Hyperraum bereisen wollten, kollidierten.[1]

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.