Fandom


(nur weil das Buch das nicht so sieht, werden traktorstrahlen hier als waffen gesehen; Links werden so gehandhabt, da es ohnehin automatisch so wird; Zugehörigkeit gehört hier zu Einzelschiff)
(Hinter den Kulissen)
Zeile 74: Zeile 74:
 
== Hinter den Kulissen ==
 
== Hinter den Kulissen ==
 
* Der Quadjumper tauchte zum ersten Mal im Film {{E7}} auf, als Rey und Finn, welche sich auf der Flucht vor der Ersten Ordnung befanden, eines dieser Schiffe benutzen wollten, um zu flüchten. Dies war jedoch nach der Zerstörung des Schiffs durch TIE-Jäger nicht mehr möglich.
 
* Der Quadjumper tauchte zum ersten Mal im Film {{E7}} auf, als Rey und Finn, welche sich auf der Flucht vor der Ersten Ordnung befanden, eines dieser Schiffe benutzen wollten, um zu flüchten. Dies war jedoch nach der Zerstörung des Schiffs durch TIE-Jäger nicht mehr möglich.
* ''Quadrijet'' ist auch der Name einer brasilianischen Firma, die sich darauf spezialisiert hat Quads, Buggies und Schnellboote zu bauen.
+
* ''[http://www.quadrijet.com.br/ Quadrijet]'' ist auch der Name einer brasilianischen Firma, die sich darauf spezialisiert hat Quads, Buggies und Schnellboote zu bauen.
   
 
== Quellen ==
 
== Quellen ==

Version vom 29. März 2016, 14:21 Uhr

Ära Widerstand

Quadrijet-Transferschlepper, kurz Quadjumper, waren mit vier Ionentriebwerken angetriebene Raumschiffe, die als Schlepper zum Transport von Containern genutzt wurden. Rey und Finn versuchten im Jahr 34 NSY eines dieser Raumschiffe am Niima-Außenposten zu stehlen, um vor den Sturmtruppen der Ersten Ordnung zu flüchten. Ihre Pläne wurden jedoch durchkreuzt, als das Schiff von angreifenden TIE-Jägern zerstört wurde.[1]

Geschichte

Als Schleppboote konstruiert und verkauft, waren Quadjumper vor allem unter Schmugglern beliebt. Aufgrund ihrer Manövrierbarkeit und der hohen All- und Atmosphärentauglichkeit oder der vielen Modifikationsmöglichkeiten, wurden sie meist als kleine Frachter benutzt, um wertvolle Güter von einem Standort zum anderen zu bringen.[2]

Außerdem, um nicht ganz wehrlos bei feindlichen Übernahmen zu sein, war es möglich am hinteren Teil des Raumschiffes oder an den Seiten der Triebwerke Waffensysteme anzubringen.

Der Händler Unkar Plutt war kurz davor eines dieser Schiffe, welches sich bei seinem Arbeitsplatz, dem Niima-Außenposten, befand, zu kaufen bis es 34 NSY von angreifenden TIE-Jägern zerstört wurde.[2]

Technik und Funktionalität

Die vier zylinderförmigen Triebwerke hatten ihre mit elektrostatischen Leichtblechflügel versehenen Einlässe an der Vorderseite des Schiffes. Diese dienten dazu, das Innere des Triebwerks von Staub freizuhalten. Hinter diesen befanden sich sogenannte Verdichterschaufeln, die das Schiff im Atmosphärenflug benutzte. Die Zündkammer und die Treibstoffeinspritzdüse befanden sich hinter den Verdichterschaufeln. Im hinteren Teil des Triebwerks war der Ionenantrieb verbaut, der sich aktivierte, sobald das Schiff die Atmosphäre verließ. Die Energiezelle und die Statikentladungsplatte des Schiffes befanden sich an der Außenseite des Triebwerks. Dort verliefen auch die Kühlmittelleitungen der Länge nach.[2]

Die oberen zwei Triebwerke waren von roten Wärmetauscherplatten, an dessen Enden sich jeweils ein Orientierungsflügel befand, umgeben und trugen so zur Wiedererkennung des Quadjumpers bei. Abgesehen von der hohen All- und Atmosphärentauglichkeit des Schiffs waren die vielen Modifikationen, die sich anbringen lassen konnten, einer der Hauptkaufgründe. So konnte man an den dorsalen Befestigungspunkten, welche sich an der Unterseite der Triebwerke befanden, Modifikationen wie Waffen oder zusätzliche Treibstofftanks anbringen. Die hinteren Befestigungsvorrichtungen eigneten sich hervorragend für die Montage von Sensoren oder dem Ausbau der Ladekapazität des Schiffs.[2]

Der Tank des Schiffs befand sich unter dem Boden des Innenraums und war durch eine Luke leicht zugänglich. Um das Schiff wieder aufzutanken, verwendete man den am Dach des Quadjumpers liegenden Tankschlauch. Ebenfalls befand sich dort auch noch eine magnetische Klammer zur Anbringung von Frachtcontainern und ein eigener Lastkran zur Verladung von Waren. Das Cockpit des Quadjumpers war relativ klein im Vergleich zur Konkurrenz, hatte jedoch ein großzügig gestaltetes Fenster, das dem Pilot den perfekten Überblick darüber gab, was sich vor und um ihn abspielte.[2]

Bekannte Exemplare

Am Rande der Unbekannten Regionen auf Jakku, war der Schrotthändler Unkar Plutt darauf aus eines dieser Schiffe zu erwerben, um damit seine Geschäfte auszuweiten. Dazu kam es jedoch nie, da das in Landebucht 3 am Niima-Außenposten liegende Schiff kurz bevor es die Rebellen Rey und Finn stehlen konnten, von TIE-Jägern der Ersten Ordnung zerstört wurde.

Hinter den Kulissen

  • Der Quadjumper tauchte zum ersten Mal im Film Episode VII – Das Erwachen der Macht auf, als Rey und Finn, welche sich auf der Flucht vor der Ersten Ordnung befanden, eines dieser Schiffe benutzen wollten, um zu flüchten. Dies war jedoch nach der Zerstörung des Schiffs durch TIE-Jäger nicht mehr möglich.
  • Quadrijet ist auch der Name einer brasilianischen Firma, die sich darauf spezialisiert hat Quads, Buggies und Schnellboote zu bauen.

Quellen

Einzelnachweise

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.