Fandom


(enlich wieder ein neuer Artikel)
 
K (top: +Ära: Legends, replaced: {{NoÄra}} → {{Ära|legends}})
 
(13 dazwischenliegende Versionen von 10 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
  +
{{Ära|legends}}
 
{{Planet
 
{{Planet
 
|Name=Quesh
 
|Name=Quesh
|Bild=
+
|Bild=Quesh.PNG
|Bildgröße=
+
|Bildgröße=250px
|Region=
+
|Region=[[Hutt-Raum]]
 
|Sektor=
 
|Sektor=
|System=
+
|System=[[Quesh-System]]
 
|Entfernung=
 
|Entfernung=
|Koordinaten=
+
|Koordinaten=S-10
 
|xyz=
 
|xyz=
 
|Sterne=
 
|Sterne=
Zeile 31: Zeile 32:
 
|Importe=
 
|Importe=
 
|Exporte=
 
|Exporte=
|Zugehörigkeit=*[[Galaktische Republik]]
+
|Zugehörigkeit=[[Galaktische Republik]]
 
}}
 
}}
'''Quesh''' war ein [[Planet]], der für seine chemischen Substanzen bekannt war, die für die meisten [[Spezies]] tödlich waren, aber auch für andere Spezies aufputschend wirkten.
+
'''Quesh''' ist ein [[Planet]] im [[Hutt-Raum]], der für seine chemischen Substanzen bekannt war, die für die meisten [[Spezies]] tödlich waren, aber für andere Spezies aufputschend wirkten.
   
 
==Geschichte==
 
==Geschichte==
Quesh wurde während des [[Großer Galaktischer Krieg|Großen Galaktischen Krieges]] von der [[Galaktische Republik|Galaktischen Republik]] entdeckt, jedoch nicht besiedelt, da Wissenschaftler Giftstoffe in der Atmosphäre fanden.
+
[[Bild:Quesh Mine.jpg|miniatur|links|Minenanlagen zur Förderung chemischer Substanzen auf Quesh]]
  +
Quesh wurde während des [[Großer Galaktischer Krieg|Großen Galaktischen Krieges]] von der [[Galaktische Republik|Galaktischen Republik]] entdeckt, jedoch nicht besiedelt, da Wissenschaftler Giftstoffe in der Atmosphäre fanden. Einige Jahre später erkannte ein junger Chemiker, der in alten Daten herumstöberte, dass die chemischen Stoffe auf Quesh stark dem [[Hutten]]gift [[Venenit Shadaaga]], dem Grundbestandteil starker Aufputschmittel, ähnelten.
   
Einige Jahre später erkannte ein junger Chemiker, der in alten Daten herumstöberte, dass die chemischen Stoffe auf Quesh stark dem [[Hutten]]gift [[Venenit Shadaaga]] dem Grundbestandteil starker Aufputschmittel ähneln.
+
Republikanische Ingenieure versuchten einen Weg zu finden, das Huttengift aus den chemischen Substanzen zu synthetisieren, jedoch gelang ihnen dies nicht. Deshalb baten sie die Hutten trotz ihres Neutralitätsvertrags mit dem [[Sith-Imperium]], die Republik bei ihren Bemühungen zu unterstützen. Drei Familien aus dem Huttenkartell nahmen dieses Angebot an und bekamen dafür einen Teil des Gewinns. Das Huttenkartell erlaubte dies, forderte jedoch ebenfalls einen Anteil am Gewinn.
   
Republikanische Ingenieure versuchten einen Weg zu finden das Huttengift aus den chemischen Substanzen herzustellen zu können, jedoch gelang ihnen dies nicht. Deshalb baten sie die Hutten, trotz ihres Neutralitätsvertrags mit dem [[Sith-Imperium]], der Republik dabei zu finden das Huttengift synthetisch aus den chemischen Substanzen Queshs herzustellen. Drei Familien aus dem Huttenkartell nahmen dieses Angebot an. Sie bekamen dafür einen Teil des Gewinns. Das Huttenkartell erlaubte dies, fordete jedoch ebenfalls einen Anteil am Gewinn.
+
Obwohl die Republik versuchte, die Gewinnquelle des Planeten geheim zu halten, erfuhr das Sith-Imperium von den chemischen Substanzen, deren Nutzen und dem Vertragsbruch der Hutten, weswegen das Huttenkartell die drei Familien zu Verrätern erklärten und dem Imperium bei einem Großangriff auf Quesh half. Innerhalb von zehn Jahren hatte sich die Republik auf Quesh fest etabliert und versuchte nun, den Planeten gegen den Angriff zu verteidigen.
 
Obwohl die Republik versuchte die Gewinnquelle des Planten geheim zu halten, erfuhr das Imperium von den chemischen Substanzen, deren Nutzen und dem Vertragsbruch der Hutten. Weswegen das Huttkartell die drei Familien zu Verrätern erklärten und dem Imkperium bei einem Großangriff auf Quesh halfen Innerhalb von zehn Jahren hatte sich die Republik auf Quesh fest etabliert. Trotz aller Bemühungen, das Geheimnis um Quesh zu bewahren, sickerte durch schwatzhafte Minenarbeiter allmählich das eine oder andere durch.
 
 
Die Republik versuchte, den Planeten zu verteidigen.
 
   
 
==Quellen==
 
==Quellen==
 
*{{TOR|de/spielinfo/holonetz/planeten/quesh|Quesh}}
 
*{{TOR|de/spielinfo/holonetz/planeten/quesh|Quesh}}
  +
*{{AA|58}}
  +
  +
  +
[[Kategorie:Planeten]]
  +
[[Kategorie:Planeten des Hutt-Raums]]
  +
[[Kategorie:Legends]]
  +
  +
[[en:Quesh]]
  +
[[es:Quesh]]
  +
[[nl:Quesh]]
  +
[[ru:Квеш]]

Aktuelle Version vom 12. Februar 2018, 10:44 Uhr

Legends-30px

Quesh ist ein Planet im Hutt-Raum, der für seine chemischen Substanzen bekannt war, die für die meisten Spezies tödlich waren, aber für andere Spezies aufputschend wirkten.

GeschichteBearbeiten

Quesh Mine

Minenanlagen zur Förderung chemischer Substanzen auf Quesh

Quesh wurde während des Großen Galaktischen Krieges von der Galaktischen Republik entdeckt, jedoch nicht besiedelt, da Wissenschaftler Giftstoffe in der Atmosphäre fanden. Einige Jahre später erkannte ein junger Chemiker, der in alten Daten herumstöberte, dass die chemischen Stoffe auf Quesh stark dem Huttengift Venenit Shadaaga, dem Grundbestandteil starker Aufputschmittel, ähnelten.

Republikanische Ingenieure versuchten einen Weg zu finden, das Huttengift aus den chemischen Substanzen zu synthetisieren, jedoch gelang ihnen dies nicht. Deshalb baten sie die Hutten trotz ihres Neutralitätsvertrags mit dem Sith-Imperium, die Republik bei ihren Bemühungen zu unterstützen. Drei Familien aus dem Huttenkartell nahmen dieses Angebot an und bekamen dafür einen Teil des Gewinns. Das Huttenkartell erlaubte dies, forderte jedoch ebenfalls einen Anteil am Gewinn.

Obwohl die Republik versuchte, die Gewinnquelle des Planeten geheim zu halten, erfuhr das Sith-Imperium von den chemischen Substanzen, deren Nutzen und dem Vertragsbruch der Hutten, weswegen das Huttenkartell die drei Familien zu Verrätern erklärten und dem Imperium bei einem Großangriff auf Quesh half. Innerhalb von zehn Jahren hatte sich die Republik auf Quesh fest etabliert und versuchte nun, den Planeten gegen den Angriff zu verteidigen.

QuellenBearbeiten

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.