FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Real


Qui-Gon & Obi-Wan – Verrat auf Ord Mantell ist eine Comicgeschichte, die von Ryder Windham geschrieben und von Ramón Bachs gezeichnet wurde. In Deutschland erschien der Comic ab Juli 2001 in den Ausgaben 24 bis 25 der Star-Wars-Comicserie. Der Comic erzählt von den Geschehnissen fünf Jahre vor den Ereignissen von Die dunkle Bedrohung (37 VSY).

Inhaltsangabe des Verlags

Lange bevor die Handelsföderation den Planeten Naboo mit einer Blockade in die Knie zu zwingen versucht, sind die Taten des Jedi-Meisters Qui-Gon Jinn und seines Padawans Obi-Wan Kenobi legendär. Ein Grund warum der Rat auf Coruscant die heikelsten Missionen den beiden Jedi überträgt. Auch diesmal sehen sich Qui-Gon und Obi-Wan einer fast aussichtslosen Herausforderung gegenüber. Was als Undercovereinsatz beginnt, endet in einem tödlichen Inferno...

Handlung

Der Oberste Kanzler Finis Valorum empfängt auf dem Planeten Coruscant die Baroness Omnino, die verkündete, sich der Galaktischen Republik anzuschließen. Sando, der Sohn der Baroness, wird erst später den Verhandlungen beiwohnen können, da er sich mit seinem Handelsfrachter noch auf dem Flug nach Coruscant befindet. Während des Empfangs von Omnino kommt es plötzlich zu einem Attentat, der jedoch von den Jedi Qui-Gon Jinn und Obi-Wan Kenobi vereitelt werden kann. Obwohl sie ihr das Leben retteten, ist die Baroness ungehalten über das plötzliche Erscheinen der Jedi. Später erfährt Obi-Wan von seinem Meister Qui-Gon, dass Omnino große Vorbehalte gegen die Jedi hegt, da ihr Gemahl einst in der Gegenwart von Qui-Gon Jinn starb. Seitdem macht sie die Jedi für den Tod ihres Mannes verantwortlich.

Als sich herausstellt, dass Sando auf seiner Reise angegriffen wurde, scheint Omnino ihren Hass auf die Jedi zu vergessen und fleht Qui-Gon an, ihren Sohn zu retten und ihn sicher nach Coruscant zu bringen. Im Zuge der folgenden Nachforschungen finden Qui-Gon und Obi-Wan heraus, dass Sando und seine Besatzung durch Mantellianische Savripe getötet wurden, die zuvor aus ihrem Käfig an Bord des Handelsfrachters ausbrachen. Die beiden Jedi beschließen, nach Ord Mantell, der Heimat der Savripe, zu reisen, um die wahren Hintergründe von Sandos Tod zu lüften. Auf Ord Mantell lernen Qui-Gon und Obi-Wan den Feuchtfarmer Orin Bold und dessen Tochter Nella kennen. Von ihnen erfahren sie, dass ein Landbaron und scheinbarer Jedi namens Taxer Sundown Angst und Schrecken verbreitet. Gemeinsam begeben sich Qui-Gon, Obi-Wan und Nella auf die Suche nach Sundown, da die Jedi mehr hinter seinem Dasein im Ödland von Ord Mantell vermuten.

Nella führt die Jedi zum Fuße des Zehn-Meilen-Plateaus, wo sich Sundown in einer kleinen Siedlung aufhalten soll. Kurz nach ihrer Ankunft werden Qui-Gon und Obi-Wan von Sundowns Schergen angegriffen und aufgehalten, während Nella entführt wird. Unverzüglich verfolgen die Jedi die Spur von Nellas Entführern und gelangen so an den Rand des Ödlands. Dort stoßen sie zwar auf die Entführer, doch wurden diese von Savripe getötet, und auch Nella scheint den Bestien zum Opfer gefallen. In Wirklichkeit wurde sie jedoch von den Savripe gerettet und zu ihrem Dorf in Sicherheit gebracht. Bald erkennt auch Qui-Gon die Gutmütigkeit der Savripe und stellt sogar fest, dass deren Anführer Mawkran sprechen kann. Gemeinsam beschließen Qui-Gon, Nella und der Savripe-Stamm zum Zehn-Meilen-Plateau zu marschieren, um Sundown zu stellen.

Unterdessen sieht Obi-Wan auf der Bold-Feuchtfarm nach dem Rechten und belauscht zufällig ein Streitgespräch zwischen Sundown und Orin Bold. Als Sundown von Orin verletzt wird, ergreift dieser die Flucht zum Zehn-Meilen-Plateau. Sofort nimmt Obi-Wan die Verfolgung auf, sodass es am Plateau zum Aufeinandertreffen aller Gruppen kommt. Während Sundown die Savripe von der Luft aus abschießt, gelingt es Obi-Wan, Sundowns Schiff mit seinem Lichtschwert zum Absturz zu bringen, wodurch Sundown stirbt. Kurz darauf erscheint Baroness Omnino mit Kanzler Valorum als Geisel, um Qui-Gon und Obi-Wan endgültig zu töten. Es stellt sich heraus, dass Sundown in Wirklichkeit in Omninos Auftrag handelte, um die Jedi in Misskredit zu bringen. Rechtzeitig kann Qui-Gon die Baroness töten und ihrer Hypnose, welche sie bei Valorum und seinen Wachen anwendete, ein Ende bereiten.

Dramatis personae

Cover-Galerie

Amerikanische Ausgaben

Deutsche Comicshop-Edition

Deutsche Kiosk Edition

Literaturangaben

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.