FANDOM


Legends-30px30px-Ära-NeuJedi

„Ihr perfekter Plan verursacht Blutgerinnsel.“
— Qurang Lah zu Nom Anor (Quelle)

Qurang Lah war ein Yuuzhan Vong aus der Kriegerkaste, der 26 NSY den Angriff auf das Yag'Dhul-System anführte. Der Kommandant verlor den Kontakt zu einem seiner Schiffe, der Pirschender Mond, die von einigen Jedi gekapert worden war. Deshalb setzte er sich mit Nom Anor in Verbindung, der sich auf der Raumstation im System befand, wo dieser die Invasion vorbereitete. Lah schickte einige seiner Krieger unter der Führung von Shok Choka auf die Station, um Anor zu unterstützen.

Während der Schlacht wurde der Schiffschoß der Yuuzhan Vong bei Sernpidal von der Neuen Republik angegriffen und Lah musste seine Truppen abziehen. Er machte Nom Anor, gegen den er sowieso einen Groll hegte, für den Fehler verantwortlich und erkundigte sich nach seinen Kriegern, die er auf die Station geschickt hatte. Der Exekutor gab an, dass die Krieger von den Jedi getötet wurden, was Lah sehr verwunderte, da Anor am Leben geblieben war. In Wahrheit hatte Anor die Krieger getötet, um zu verheimlichen, dass er ein Duell gegen die Jedi abgelehnt hatte.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.