FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium30px-Ära-Real


Rückkehr nach Stenos ist eine Comicgeschichte, die von Mary Jo Duffy geschrieben und von Ron Frenz gezeichnet wurde. In Deutschland erschien der Comic im Jahre 1984 zusammen mit der Geschichte Rückkehr in die Hölle im 22. und letzten Band der Krieg-der-Sterne-Comicserie des Egmont Ehapa Verlages unter dem Namen Rückkehr in die Hölle. Im November 2012 erschien bei Panini eine Neuauflage als Teil der Classics-Reihe unter dem neuen Titel. Die Geschichte spielt drei Jahre nach den Ereignissen von Episode IV – Eine neue Hoffnung im Jahre 3 NSY und wird in dem Comic Hölle der Kopfgeldjäger aus der Comicreihe Star Wars fortgesetzt.

Handlung

Ihre Suche nach ihrem verschleppten Freund Han Solo hat Luke Skywalker, Lando Calrissian, Chewbacca und R2-D2 nach Stenos geführt. Sie suchen die Kopfgeldjäger Bossk und IG-88, denn sie glauben, dass ihnen einer der beiden verraten könne, wohin Boba Fett Han Solo gebracht hat. Sie vermuten nämlich, dass Boba Fett mit einem anderen Kopfgeldjäger zusammengearbeitet und diesen dann ausgetrickst habe. Während sich Lando und Luke in eine nahegelegene Stadt begeben, um Bossk und IG-88 ausfindig zu machen, bleiben Chewbacca und R2-D2 im Millennium Falken, denn Wookiees und Droiden sind auf Stenos ein ungewohnter Anblick, und die Rebellen wollen nicht die Aufmerksamkeit der Einheimischen erregen.

Lando und Luke beginnen ihre Nachforschungen in einer Bar, doch schon kurz nach ihrer Ankunft wird Lando von einem gewissen Barpotomous Drebble erkannt. Dieser ist ein alter Feind von Lando und hat mit diesem noch eine Rechnung offen. Drebble behauptet, dass ihn Lando beraubt habe, und fordert die Anwesenden auf, ihm Lando ausliefern. Demjenigen, der ihn ihm bringt, verspricht er eine Belohnung von zehntausend Credits. Die Gäste der Bar sind nur allzu gern bereit, sich das Kopfgeld zu verdienen. So beginnt in der Bar eine Schießerei, und Lando und Luke suchen vorerst hinter einem umgestürzten Tisch Schutz. Dann sehen sie, wie der gesuchte Bossk die Bar verlässt. Daraufhin entschließt sich Luke, die Schießerei schnell zu beenden, damit sie Bossk nicht aus den Augen verlieren. Er springt hinter dem Tisch hervor und zerschlägt mit seinem Lichtschwert einen Stützpfeiler. Daraufhin stürzt ein Teil der Decke der Bar ein. Dies verschafft Lando und Luke genug Zeit, dass sie die Bar durch ein Fenster verlassen können.

Nachdem ihnen dies gelungen ist, meinen sie, Bossk in der Menge der Passanten zu erkennen. Sie eilen ihm hinterher, doch als er sich umdreht, müssen sie erkennen, dass es sich bei ihm nicht um Bossk, sondern um einen anderen Trandoshaner handelt. Zu allem Überfluss stoßen sie dabei erneut auf Drebble, der die Belohnung für ihre Ergreifung in der Zwischenzeit verdoppelt hat. Lando und Luke ergreifen erneut die Flucht. In den Gassen werden sie jedoch getrennt. Als sich Luke in einem Haus zu verstecken versucht, trifft er dabei auf den Schmuggler und Kriegsgewinnler Rik Duel und die Zeltronerin Dani, die er bei einem früheren Aufenthalt auf Stenos kennengelernt hat und die ihn, Han Solo und Prinzessin Leia seinerzeit ans Imperium verraten haben. Sie wollen die Ereignisse von damals auf sich beruhen lassen und bitten Luke um Hilfe bei der Suche nach ihrem verschwundenen Partner Chihdo. Als ihnen Luke gerade folgen will, taucht Lando wieder auf. Er erzählt Luke, dass er zwar nicht Bossk, aber dafür Han Solo gefunden habe. Daraufhin lässt Luke Duel und Dani ziehen. Lando führt ihn zu einem bewachten Gebäude, in dem sich angeblich ihr noch immer in Karbonit eingefrorener Freund befindet. Nachdem es ihnen gelungen ist, die Wachposten auszuschalten, in das Gebäude einzudringen und den Karbonitblock zu finden, erkennen sie zu ihrem Entsetzen, dass es sich bei der Person in dem Karbonitblock nicht um Han Solo, sondern um Chihdo handelt. Als sie sich umdrehen, stellen sie fest, dass sie von Bossk und zahlreichen anderen Kopfgeldjägern umzingelt sind. Offenbar haben Bossk und IG-88 den eingefrorenen Chihdo dazu benutzt, Lando und Luke in ihren Unterschlupf zu locken.

Dramatis personae

Hinter den Kulissen

Rückkehr nach Stenos war die letzte Geschichte, die in der Reihe Krieg der Sterne des Ehapa-Verlages erschien. Die Reihe Star Wars, die ebenfalls von Ehapa verlegt wurde, knüpfte unmittelbar daran an.

Literaturangaben

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.