Fandom


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

„Mit den Narben kann ich leben, wenn das heißt, dass ich schnell einen neuen Auftrag erhalte.“
— Zag (Quelle)

RC-2088 (sprich: R. C. Zwanzig-Acht-Acht), genannt „Zag“, war ein Klonkrieger und speziell ausgebildeter Republik-Kommando zur Zeit der Klonkriege. Er war Mitglied eines bisher unbekannten Squads und war mit dem Schutz von Direktor Lorca Oviedo beauftragt. Er hatte den Rang eines Sergeants inne.

Biografie

Frühe Jahre

Wie jeder andere Klonkrieger wurde auch Zag auf Kamino gezüchtet und einem Flash-Training unterzogen. Nach dem Flashtraining wurde er einem weiteren speziellen Training unterzogen, er wurde zum Republik-Kommando ausgebildet. Wer seine Ausbildung durchführte und welchem Squad er angehörte, ist jedoch ebenfalls nicht bekannt.

Geleitschutz für Oviedo

Während der Klonkriege wurde RC-2088 in den Jedi-Tempel auf Coruscant gerufen und hatte einige Fragen von den Jedi-Meistern Yoda und Mace Windu zu beantworten. Zag hatte die Frage zu beantworten, was auf seiner Mission passierte. Seine Mission lautete, den Direktor Oviedo zurück nach Coruscant zu begleiten, während des Hyperraumfluges stellten sie jedoch fest, dass das Raumschiff von Oviedo beschädigt war und sie verlangsamen mussten, um es zu reparieren. Als sie in den Orbit von Asturius eintreten wollte, gerieten sie in den Hinterhalt eines Droiden-Kontrollschiffes mitsamt eines Geschwaders Vulture-Klasse Droiden-Sternjäger. Die Raumschlacht dauerte nur kurz, das Schiff Oviedos wurde angeschossen und beschädigt, sodass sie notlanden mussten. Eines der Schiffe der Klonkrieger wurde direkt zerstört. Sergeant Thetas Schiff schützte das Schiff von Oviedo während des Atmosphäreneintritts und wurde dabei so stark beschädigt, dass es abstürzte. Der Pilot und viele weitere Klone starben beim Aufschlag auf die Planetenoberfläche. Der Captain von Thetas Squad befahl den übriggebliebenen Klonen, die Ausrüstung ihrer gefallenen Kameraden mitzunehmen, aber alles unnötige liegen zu lassen. Da der Planet starke Interferenzen aufwies, fiel es den Klonen schwer, Oviedos Schiff zu lokalisieren. Als sie den Standort feststellten und das Schiff erreichten, bemerkten sie, dass das Schiff vollkommen intakt war, nur die Besatzung wurde hingerichtet. Ihre Schlussfolgerung daraus war, dass es sich um eine Farce handeln musste.

Als sie eine große Menge Droiden bemerkten, in der ein Mensch war, wussten sie, wo sich Oviedo aufhielt. Sie bekämpten die Droiden erst mit ihren Blastern, dann mit Brandbomben. Während des Gefechts starben weitere Klonkrieger. Als sie Oviedo zurück zum Schiff bringen wollten, wurde RC-2088 von einer Bombe eines Droiden-Sternjägers getroffen. Er zog sich tiefe Narben von dieser Explosion zu, und dachte im ersten Moment, er wäre blind. Der Captain wies ihn allerdings darauf hin, dass er nur Blut in den Augen hätte und der Helm seiner Katarn-Rüstung das Schlimmste abgehalten hatte. Oviedo versuchte die Klone zu überreden, sich ihm anzuschließen, doch sie winkten ab, da sie gesehen hatten, wie er mit seinen Untergebenen umging. Als sie das Schiff erreichten, waren nur noch Zag, der Ko-Pilot, der Captain und Oviedo am Leben. Im Schiff versteckten sich zwei B1-Kampfdroiden und schossen auf den Captain und den Ko-Piloten. Der Captain starb auf der Stelle. Auf Coruscant kamen nur Oviedo und Zag an, da der Ko-Pilot seinen Verletzungen erlag, bevor sie den Orbit Coruscants erreichten. Zag wurde einer Bactabehandlung unterzogen, brach diese jedoch ab, bevor seine Narben verheilt waren, damit er so schnell wie möglich wieder einen Einsatz bekam. Oviedo starb an plötzlichem Atemstillstand und so konnte niemand die Geschehnisse auf Asturius bestätigen. Mace Windu versprach Zag, dass er und seine Kameraden nie vergessen werden. Danach schloss sich Zag dem Aiwha Squad an.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+